Startseite

Irreführung und Täuschung

Der Lebensmittelbereich ist eine der am dichtesten regulierten Branchen überhaupt. Der Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Täuschung durch irreführende Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln bildet mit dem Gesundheitsschutz sowie dem Transparenzgebot die Hauptschutzzwecke des deutschen und europäischen Lebensmittel- und Wettbewerbsrechts.

Zahlreiche verbindliche oder auch optional-obligatorische Kennzeichnungs- und Aufmachungsvorgaben stellen ein engmaschiges Netz dar, das durch immer weitere Vorschriften auf nationaler und europäischer Ebene kontinuierlich ausgebaut wird. So wurde z. B. eine neue EU-Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) geschaffen, um die Informationen über Lebensmittel auf Fertigpackungen zu verbessern und europaweit einheitlich festzulegen. Die LMIV findet seit Ende 2014 Anwendung. Darin werden u. a. eine Mindestschriftgröße sowie die Pflicht zur Nährwertkennzeichnung (seit 2016) und Angaben zu Allergenen auch bei loser Ware ausdrücklich festgelegt.

Trotzdem ist in der öffentlichen Diskussion und in den Medien immer wieder von Verbrauchertäuschung die Rede. Verbraucher würden sich durch die Kennzeichnung und Aufmachung von Produkten „getäuscht“ fühlen. Eine „Irreführung/Täuschung“ ist durch die geltenden rechtlichen Vorschriften genau definiert: Sie liegt nur dann vor, wenn die gültigen Kennzeichnungsvorschriften verletzt wurden oder die Voraussetzungen eines Täuschungstatbestandes erfüllt sind. Dies zu überprüfen ist Aufgabe der Lebensmittelüberwachungsbehörden und der Gerichte.

Tatsächlich kann es sein, dass ein Verbraucher individuell durch Kennzeichnung und Aufmachung eines Produkts enttäuscht wird, da seine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Die Verbraucherenttäuschung über ein legales Produkt ist jedoch von dem Fall einer rechtswidrigen Täuschung zu unterscheiden. Verbrauchertäuschungen sind generell verboten, ob und inwieweit Anbieter auf Verbraucherenttäuschungen reagieren, obliegt ihrer eigenen Entscheidung.

Mehr zum Thema:


  • Lebensmittelklarheit
    Das Portal Lebensmittelklarheit sollte dazu dienen, Verbraucher über die Kennzeichnung von Lebensmitteln zu informieren. Das ursprüngliche Ziel einer fairen und ausgewogenen Kommunikation wurde insbesondere in den Anfangsjahren leider nicht erreicht. Mehr ...
  • Mogelpackungen
    Beutel, Karton oder Glas – für jedes Lebensmittel entwickeln Hersteller eine passende Verpackung, die dafür sorgt, dass es gut geschützt beim Konsumenten ankommt. Je nach Produkt weist die Packung bestimmte Kriterien auf und deshalb ist die Verpackung manchmal größer als ihr Inhalt. Mehr ...
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Branche

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt Vielfalt pur: Aus rund 170.000 verschiedenen Lebensmitteln können Verbraucher:innen in Deutschland das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung 91 Prozent der Deutschen haben sich in letzter Zeit – mitbedingt durch die Coronakrise – beruflich oder privat gestresst gefühlt. Bei der Stressbewältigung spielt auch die Nährstoffversorgung eine Rolle.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli: 170.000 Produkte auf dem Markt

    Die Verbraucher:innen in Deutschland haben jeden Tag die Wahl: Aus rund 170.000 Lebensmitteln können sie das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 02.09.2020

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2020

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed