Startseite
Herstellung

Warum darf Schwarzwälder Schinken auch aus Holland stammen?

Schwarzwälder Schinken muss nach einem bestimmten Verfahren mit Nadelholz, Wacholder und weiteren Zutaten im Schwarzwald geräuchert werden. Die Bezeichnung informiert über ein traditionelles Herstellungsverfahren bzw. den traditionellen Herstellungsort, nicht über die Herkunft der Zutaten wie Wacholderbeeren oder Schweinefleisch.

Damit ermöglicht die Bezeichnung, dass diese alt überlieferte Herstellung in der Region, die seit Jahrhunderten dort erfolgt, weitergeführt wird und stellt das Produkt gegenüber anderen Arten der Schinkenherstellung heraus. Hinzu kommt, dass der Schwarzwald den Bedarf an Schweinen für die Schinkenproduktion nicht decken kann. Vergleichbares gilt auch für andere Produkte. Wenn Schwarzwälder Schinken ausschließlich aus Schwarzwälder Schweinen hergestellt werden dürfte, wäre er ein sehr exklusives Produkt zu einem sehr hohen Preis für nur wenige gut verdienende Verbraucher.

Ähnliches gilt für die Nürnberger Bratwürste, die nur im Stadtgebiet von Nürnberg hergestellt werden dürfen. Das Fleisch für die Wurstherstellung muss selbstverständlich auch aus anderen Regionen bezogen werden können, damit alle Verbraucher Nürnberger Würstchen genießen können. Interessant ist, dass die Verbraucherschützer fast ausschließlich den Schwarzwälder Schinken als Beispiel für eine angebliche Täuschung heranziehen, nie aber die Nürnberger Rostbratwürstchen – warum eigentlich nicht? Vielleicht, weil sie wissen, dass niemand ernsthaft glauben würde, dass die Schweine für die Nürnberger Rostbratwürstchen tatsächlich alle aus Nürnberg kommen.

Weitere Informationen zum Thema:

In der Reihe Lebensmittel-Fakten gibt der BLL fundierte Antworten auf kursierende Fragen und viel zitierte Lebensmittelmythen.
Zur Übersicht der Fragen und Fakten
Druckansicht
Artikel bewerten

Verwandte Inhalte

  • Reduktion
    Herausforderung Zuckerreduktion: Zucker nicht allein zum Süßen in Lebensmitteln
    Infografik zu technologischen Eigenschaften der Zuckerarten
  • Reduktion
    Warum weniger Salz nicht so einfach ist
    Neue Infografik zur Funktion und Wirkung von Salz bei der Lebensmittelproduktion
  • Zucker
    Nach Wegfall der EU-Zuckerquote: Mehr Isoglukose?
    Fragen und Antworten zu Isoglukose

Aktuell

  • Politik

    Gemeinsam für ein Europa der Vielfalt: Erwartungen an die EU-Insitutionen

    Gemeinsam für ein Europa der Vielfalt: Erwartungen an die EU-Insitutionen Das erwartet die deutsche Lebensmittelwirtschaft von den EU-Institutionen und neu gewählten Abgeordneten in der Legislaturperiode bis 2024.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Nährwert-Label erklärt: Was zeigen Nutri-Score, Torten-Modell & Co? (Video)

    Nährwert-Label erklärt: Was zeigen Nutri-Score, Torten-Modell & Co? (Video) Das Bundesernährungsministerium hat die angekündigte Verbraucherforschung für ein Label zur vereinfachten Nährwertkennzeichnung gestartet. Vier Modelle gehen in die Umfrage. Wir erklären sie im Video.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Rechtlicher Rahmen für Verwendung von reinheitsbezogenen Aussagen ausreichend

    Kommentar vom Lebensmittelverband Deutschland zu den Studienergebnisse zur Verwendung von Hinweisen wie „100 %“, „rein“ und „pur“ auf Lebensmitteln vom Projekt Lebensmittelklarheit.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 11.09.2019

    6. Mediendialog Lebensmittel 2019

    „Algorithmen, Influencer & Co. – die Gesetze der digitalen Welt“. Darüber diskutieren unsere hochkarätigen Experten in zwei spannenden Diskussionsrunden.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed