Startseite
Wissenschaft

OECOTROPHICA-Preis 2015

BLL stiftet Preis für herausragende Arbeiten
Von links: Angela Kohl, Wissenschaftliche Leitung BLL, Preisträgerin Juliane Yildiz, Prof. Dr. Maria-Elisabeth Herrmann, Beirat VDOE, Preisträgerin Juliane Neubert und Kerstin Wriedt, Vorstandsvorsitzende des VDOE. Vergrößern
Der OECOTROPHICA-Preis 2015 wurde am 12. Juni im Rahmen der VDOE-Tagung „Essen mit Genuss. Neue Wege in der Verbraucherinformation und -beratung“ verliehen. Mit dem Preis, der vom BLL gestiftet wird, werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten prämiert.

Der Preis ging im Bereich Humanernährung an:

  • Nadja Willinger für ihre Masterarbeit „Pilotstudie zur bedarfsgerechten Substitution oraler Supplemente in der Alterstraumatologie“ (Universität Hohenheim, Betreuer: Prof. Dr. med. Stephan C. Bischoff)
  • Dr. Janina Goletzke für ihre Doktorarbeit „Aspects of carbohydrate quality and their relevance for risk markers of type 2 diabetes and related health outcomes” (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Betreuerin: PD Dr. Anette Buyken)

Im Bereich Ernährungsverhaltens- und Konsumforschung ging der Preis an:

  • Juliane Neubert für ihre Masterarbeit „Ernährungsverhalten von Patienten mit Morbus Crohn und mögliche Bedeutung für die Krankheitsaktivität“ (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Betreuer: Prof. Dr. Wim Wätjen)
  • Dr. Juliana Yildiz für Ihre Doktorarbeit „Auswirkungen eines verringerten Haushaltsbudgets auf den Lebensmittelkonsum – Eine empirische Untersuchung zu den finanziell bedingten Veränderungen am Lebensmitteleinkauf und beim Ernährungsverhalten“ (Justus-Liebig-Universität Gießen, Betreuerin: Prof. Dr. Ingrid-Ute Leonhäuser)

Mit dem OECOTROPHICA-Preis zeichnete der VDOE bereits zum neunzehnten Mal herausragende wissenschaftliche Arbeiten in den Bereichen Humanernährung sowie Ernährungsverhaltens- und Konsumforschung aus, um den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. „Selten wurden so viele hervorragende Master- und Doktorarbeiten eingereicht, wie in diesem Jahr. Das wissenschaftliche Kuratorium hatte die Qual der Wahl", so Dr. Elvira Krebs, Geschäftsführerin des Verbandes. Stifter des OECOTROPHICA-Preises ist der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) in Berlin.

Der BLL gratuliert den vier Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen.

Weitere Informationen und die Abstracts der prämierten Arbeiten sind unter folgendem Link abrufbar:
Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wissenschaft
    VDOE und Lebensmittelverband fördern wissenschaftlichen Nachwuchs
    Bis 15. Februar 2022 für den Oecotrophica-Preis bewerben!
  • Salz
    Wider die Salzpanik: Wie viel (oder wenig) Salz ist gesund?
    Neue Studie zeigt Interessantes zum Salzkonsum
  • Sicherheit
    Lebensmittelverpackung aus Recyclingpapier: Wie groß ist das Gefährdungspotenzial durch Mineralöl wirklich?
    Aktuelle Studien relativieren Belastung durch Mineralöle
  • Verbraucher
    Essen mit allen Sinnen (4): „Eis schmeckt süßer, wenn es schmilzt"
    Interview mit Psychologin Dr. Kathrin Ohla
  • Verbraucher
    Essen mit allen Sinnen (3): „Mehr mit offener Nase durch die Welt gehen“
    Interview mit Geruchsforscher Professor Dr. Hanns Hatt

Aktuell

  • Ernährungsbildung

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt Zum „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli hat der Lebensmittelverband Deutschland eine Spiele- und Quizwelt unter www.tag-der-lebensmittelvielfalt.de ins Leben gerufen.
    Mehr ...
  • Novel Food

    Kann man Quallen essen?

    Kann man Quallen essen? In asiatischen Ländern stehen Quallen schon lange auf dem Speiseplan, hierzulande gelten sie als Novel-Food und sind noch nicht zugelassen. Welches Potential haben die Meereslebewesen?
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Hygiene

    Hygiene beim Umgang mit Mehrweg-Behältnissen: Merkblätter und Videos

    Die Nutzung von Mehrweg-Bechern, -Behältnissen und -geschirr wird immer beliebter. Damit es beim Umgang damit hygienisch zu geht, bietet der Lebensmittelverband drei Merkblätter plus Lehrvideos.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Die Deutschen essen an Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen

    Die Deutschen mögen es in der Advents- und Weihnachtszeit in Sachen Essen traditionell und klassisch: Kartoffelsalat mit Würstchen an Heiligabend und Geflügel, z. B. Gans, an den Feiertagen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 05.12.2022

    Tagung "Zukunft der Ernährung"

    Wir möchten Sie herzlich zu unserer Veranstaltung „Zukunft der Ernährung – Denkanstöße“ am 5. Dezember 2022 in Berlin (oder digital) einladen.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed