Startseite
Ernährung

Personalisierte Ernährung – bitte kein Einheitsbrei!

Studie zu individuellen glykämischen Reaktionen auf Essen
Low Fat, low carb oder zuckerfrei – es gibt viele Methoden, die angeblich beim abnehmen helfen sollen. Bei den einen funktioniert es, bei den anderen nicht. Warum das so ist, haben Wissenschaftler des Instituts Weizmann erforscht. Sie haben untersucht, wie sich ein und dieselbe Mahlzeit bei unterschiedlichen Personen auf den Blutzuckerspiegel auswirkt.

Titel:
Personalized Nutrition by Prediction of Glycemic Responses

Datum:
19 November 2015

Veröffentlicht in:
Cell; Volume 163, Issue 5, p.1079–1094
(DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.cell.2015.11.001)

Autoren:
David Zeevi, Tal Korem, Niv Zmora, David Israeli, Daphna Rothschild, Adina Weinberger, Orly Ben-Yacov, Dar Lador, Tali Avnit-Sagi, Maya Lotan-Pompan, Jotham Suez, Jemal Ali Mahdi, Elad Matot, Gal Malka, Noa Kosower, Michal Rein, Gili Zilberman-Schapira, Lenka Dohnalová, Meirav Pevsner-Fischer, Rony Bikovsky, Zamir Halpern, Eran Elinav, Eran Segal

800 Probanden haben eine Woche lang ihre Blutzuckerwerte erfasst


Die israelischen Forscher vom Weizmann-Institut für Wissenschaften („Department of Computer Science and Applied Math“ und „Department of Immunology“) haben untersucht, wie verschiedene Probanden Lebensmittel verstoffwechseln und wie sich die jeweiligen Mahlzeiten auf den Blutzuckerspiegel auswirken.

Insgesamt 800 Personen nahmen an der Studie teil, die nach Angabe der Autoren einem Durchschnitt der israelischen Bevölkerung entsprachen. Bei den Probanden wurden eine Woche lang mit Hilfe eines kleinen Gerätes alle fünf Minuten die Blutzuckerwerte erfasst. Die Probanden dokumentierten in dem Versuchszeitraum genau, was und wann sie aßen sowie welchen Tätigkeiten sie nachgingen. Darüber hinaus wurden diverse Gesundheitsdaten, Körpermaße sowie Blut- und Stuhlproben der Probanden aufgenommen.

Glykämischer Index ist individuell verschieden


Dabei zeigte sich, dass verschiedene Menschen sehr unterschiedlich auf das gleiche Essen reagierten. Die Forscher schlussfolgern aus den Ergebnissen, dass der glykämische Index eines Nahrungsmittels, der ein Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel ist, kein festgelegter Wert sein kann, sondern von jedem persönlich abhängt.

Eine mögliche Ursache für diese Unterschiede könnte die individuelle Darmflora der Probanden sein. Aus den gesammelten Daten erstellten die Forscher außerdem einen Algorithmus, um die Reaktion des Blutzuckerspiegels auf eine bestimmte Mahlzeit individuell voraussagen zu können. Dieser Algorithmus wurde in einer Folgeuntersuchung mit 100 weiteren Probanden validiert. Mit seiner Hilfe, so die Forscher, könnten personalisierte Ernährungspläne erstellt werden.

Fazit: Jeder Mensch reagiert anders auf Lebensmittel. Personalisierte Ernährungspläne könnten zukünftig deshalb zum Erfolg beim Abnehmen beitragen.
Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wissenschaft
    Einkommen und Bildungsstand der Eltern beeinflussen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen
    Ergebnisse des DAK-Kinder- und Jugendreports 2018
  • Salz
    Wider die Salzpanik: Wie viel (oder wenig) Salz ist gesund?
    Neue Studie zeigt Interessantes zum Salzkonsum
  • Wissenschaft
    Schlank im Schlaf?
    Studie zeigt Zusammenhang von Schlafdauer und BMI
  • Ernährung
    Freispruch für süße Sünden?
    Metastudie zu Süßwarenkonsum und Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen
  • Wissenschaft
    Wieviel Salz darf es sein?
    Gepoolte Analyse zu Salzkonsum und Bluthochdruck
  • Wissenschaft
    Von wegen „Killerfett“– Deutschland hat kein Problem mit trans-Fettsäuren
    Studie zu TFA-Konzentrationen im Blut und assoziierten gesundheitlichen Effekten

Aktuell

  • Ernährung

    „ErnährungPlus – der Foodcast“ zum Thema Fleisch aus dem Labor

    „ErnährungPlus – der Foodcast“ zum Thema Fleisch aus dem Labor In Singapur gibt es Chicken Nuggets aus zum Teil kultiviertem Hühnchenfleisch. Hier scheint die Vorstellung, Fleisch zu essen, das im Bioreaktor gezüchtet wurde, noch weit weg – eine Fehleinschätzung?
    Mehr ...
  • Ernährung

    Expert-Listening statt Social-Listening: Das sind die Ernährungstrends 2022

    Expert-Listening statt Social-Listening: Das sind die Ernährungstrends 2022 100 Ernährungsexpertinnen und -experten haben ihre Prognose abgegeben. Für 71 Prozent ist eine klimafreundliche und nachhaltige Ernährung die wichtigste Entwicklung der Gegenwart und Zukunft.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Mit Zuversicht und Innovationskraft ins neue Jahr

    René Püchner, Präsident des Lebensmittelverbands, hat den Neujahrsempfang genutzt, um der Branche Respekt zu zollen für die erfolgreiche Sicherstellung der Lebensmittelversorgung in Pandemiezeiten.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed