Startseite
Geschichte

Kritische Begleitung der BLL-Arbeit

Nicole Maisch, MdB, Verbraucherpolitische Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen
Zum 60-jährigen Jubiläum des BLL gratuliere ich recht herzlich. In den 60 Jahren Verbandsgeschichte ist viel passiert: Deutsche VerbraucherInnen profitieren von einem großen und vielfältigen Angebot an Lebensmitteln, das EU-Biosiegel ist in jedem Supermarkt zu finden und der Markt an regionalen Produkten ist gewachsen.

Deutsche VerbraucherInnen mussten in den vergangen 60 Jahren aber auch skandalöse Geschehnisse mitmachen. Der BSE-Skandal, zu viel Dünger- und Antibiotikaeinsatz, unhygienische Bedingungen in der Produktion, Lebensmittelverschwendung, intransparente Kennzeichnung und manipulative irreführende Marketingtricks. VerbraucherInnen sind zu Recht kritisch und lassen sich nicht mit allen Maschen abspeisen, wenn es um LEBENSmittel geht.

Der BLL hat eine große Verantwortung gegenüber deutschen VerbraucherInnen: Bei der Erzeugung, der Produktion und der Vermarktung von Lebensmitteln ist die Gesundheit von Mensch und Tier zu schützen und der Erhalt der Umwelt zu fördern. Es mangelt nicht an Vorschlägen, um diese (selbstverständlichen) Ziele zu erreichen. Allerdings hat Glaubwürdigkeit einen hohen Preis und kann an der einen oder anderen Stelle auch schmerzen. Als Belohnung verspreche ich Ihnen: Der Verbraucher honoriert und schätzt Transparenz und Ehrlichkeit.

Seit Beginn meiner parlamentarischen Arbeit im Bundestag und in meiner Funktion als verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion sehe ich meine Aufgabe darin, die Arbeit des BLL kritisch zu begleiten. Dabei ist mir aufgefallen, dass unzählige Skandale der Lebensmittelwirtschaft zu einem enormen Vertrauensverlust der VerbraucherInnen geführt haben.

Leider habe ich nicht den Eindruck, dass dieses Misstrauen gegenüber Lebensmitteln und ihrer Produktion vom Verband ausreichend ernst genommen wird. Die neuen Bedürfnisse der VerbraucherInnen und das Verlangen nach Transparenz und Wahrheit sollten den BLL zum Handeln bewegen. Kritische Stimmen müssen Gehör finden und dürfen nicht an einer mächtigen Lobbywand abprallen.

Damit meine ich, dass nicht jede Forderung von VerbraucherInnen als Bedrohung zu verstehen ist. Es handelt sich hier lediglich um ganz normale Bedürfnisse nach fairen, nachhaltigen und tierschutzfreundlichen Lebensmitteln. Diese Bedürfnisse sollten nicht boykottiert werden, indem man einen Kampf gegen Transparenz- und Informationsportale und Produktkennzeichnung betreibt.
Druckansicht
Artikel bewerten

Lesen Sie hier weitere Statements anlässlich 60 Jahren BLL:

  • Geschichte
    Verhinderung von Fehlentwicklungen
    Dr. Carl von Jagow, KROHN Rechtsanwälte/Chefredakteur der Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR)
  • Geschichte
    Der Lebensmittelsicherheit in Europa verpflichtet
    Dr. Bernhard Url, Geschäftsführender Direktor der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
  • Geschichte
    Die Zeichen der Zeit erkannt
    Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich, Vorstandsvorsitzende der Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb)
  • Geschichte
    Sichere Lebensmittel – ein gemeinsames Ziel
    Dr. Helmut Tschiersky, Präsident des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)
  • Geschichte
    Bekenntnis zur Lebensmittelüberwachung
    Anja Tittes, Bundesvorsitzende des Bundesverbands der Lebensmittelkontrolleure e. V. (BVLK)
  • Geschichte
    Wissenschaft und Wirtschaft – passt das zusammen?
    Prof. Dr. Dr. Hans Steinhart, Institut für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg/Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Naturwissenschaften im BLL

Aktuell

  • Nachhaltigkeit

    „Deutschland rettet Lebensmittel": Aktionswoche für mehr Wertschätzung

    „Deutschland rettet Lebensmittel": Aktionswoche für mehr Wertschätzung Bis zum 29. September 2020 initiiert die Initiative "Zu gut für die Tonne!" zusammen mit den Ländern eine bundesweite Aktionswoche rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung.
    Mehr ...
  • Sicherheit

    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher?

    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher? Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat Deutschland erreicht, die nachgewiesenen Fälle steigen. Was bedeutet das für die Verbraucher:innen, was für die Wirtschaft?
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein französisches System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Lebensmittelverband kritisiert Notifizierung einer deutschen Mineralölverordnung

    Die deutsche und europäische Lebensmittel- und Verpackungswirtschaft kritisiert die vom BMEL vorgenommene Notifizierung des Entwurfs einer deutschen Mineralölverordnung scharf.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 14.09.2020

    peb-Talk: Corona-Pandemie und Übergewicht – alle Kinder und Jugendlichen im Blick?

    Corona-Pfunde, Homeschooling, Präventionsdilemma: Wie wirkt sich Corona auf die Übergewichtsentwicklung in Deutschland aus? Darum geht es beim digitalen peb-Talk am 14. September.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed