Startseite
Geschichte

Leitsatzarbeit zum Deutschen Lebensmittelbuch

BLL als Wegbereiter
Die allgemeine Verkehrsauffassung bzw. die berechtigte Verbrauchererwartung sind zentrale Begriffe und zugleich „Werkzeuge“ des Lebensmittelrechts, insbesondere soweit es um Fragen der üblicherweise zu erwartenden Zusammensetzung der Lebensmittel, sowie des Verständnisses von Aussagen und damit der Verwirklichung des Irreführungsverbotes geht.

Der BLL hat sich von Beginn seiner Tätigkeit damit befasst und bereits in der fünften Kuratoriumssitzung am 5. Juni 1956 Leitsätze für die Zusammensetzung von Salaten und Ma­yon­nai­sen bzw. Richtlinien für die Qualität von Fleischerzeugnissen und deren Kenntlichmachung beraten. Aus diesen Anfängen ist eine Vielzahl von Wirtschaftsrichtlinien und Begriffsbestimmungen erwachsen.

Vielfach dienten die BLL-Richtlinien als Vorlage für die Leitsatzarbeit der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission. Mit dem Gesetz zur Änderung und Ergänzung des Lebensmittelgesetzes vom 21. Dezember 1958 war durch Artikel 7 eine „Kommission zur Schaffung eines Lebensmittelbuches“ gebildet worden: „Sie hat die Beurteilungsmerkmale hinsichtlich der Zusammensetzung und der Eigenschaften einzelner Lebensmittel oder Gruppen von Lebensmitteln festzustellen und das Ergebnis in Leitsätzen zusammenzufassen“.

Mitglieder der Kommission waren (und sind) Repräsentanten der Wissenschaft, der Lebensmittelüberwachung, der Verbraucherschaft und der Lebensmittelwirtschaft. In der „Fraktion Lebensmittelwirtschaft“ war der BLL von Beginn an vertreten. Auch wenn dem BLL de facto eine Koordinationsrolle in der Meinungsbildung der „Fraktion Lebensmittelwirtschaft“ zukommt, so ist sein Einfluss auf das Abstimmungsverhalten der andere Mitglieder dieser Fraktion dennoch begrenzt, denn selbstverständlich ist jedes Mitglied frei in seiner Entscheidung.
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score – wie geht es weiter?

    Nutri-Score – wie geht es weiter? Ende September hat sich Bundesministerin Klöckner für den Nutri-Score stark gemacht. Wie geht es jetzt weiter? Was bedeutet ihre Empfehlung in der Praxis und wie entscheiden sich die Hersteller?
    Mehr ...
  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit in der Tiefkühlwirtschaft

    Nachhaltigkeit in der Tiefkühlwirtschaft Nachhaltiges Handeln und Wirtschaften spielen für die Tiefkühlbranche eine wichtige Rolle und gewinnen mit dem steigenden Verbrauch von Tiefkühlprodukten weiter an Bedeutung.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Reduzierung von Lebensmittelverlusten: Alle Akteure müssen Beitrag leisten

    Der Lebensmittelverband unterstützt das BMEL bei der Umsetzung des Ziels, die vermeidbaren Lebensmittelabfälle entlang der Wertschöpfungskette und beim Verbraucher wirksam zu reduzieren.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed