Startseite
Geschichte

Zug zum Tor – der Wille zum Erfolg

Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des Fachverbandes der Nahrungs- und Genussmittelindustrie Österreich und Dr. Michael Blass, Geschäftsführer bis 2012
Kompetenz, Autorität, Professionalität: Diese Begriffe beschreiben die ersten Assoziationen, wenn über den BLL gesprochen wird. Sie bringen Kernwerte zum Ausdruck, die dem BLL im europäischen Verbändereigen eine hervorragende Position zuweisen.

Eine zentrale Qualität des BLL ist die Verbindung von Rechtswissenschaft und lebensmittelkundlichen Disziplinen. Diese Kombination hat maßgeblich zur Anerkennung des BLL im Kreis der „Schwesterverbände“ beigetragen und ihn – besonders vor dem Hintergrund der ökonomischen Bedeutung der deutschen Lebensmittelwirtschaft – zum Schwergewicht bei der Vertretung von Brancheninteressen gegenüber den europäischen Institutionen gemacht. Damit profiliert er sich in einer Disziplin, die er nicht in seinem Titel führt, für die er aber besonders geschätzt wird: Im besten Sinn des Wortes besitzt der BLL gestaltende Kraft bei der Entwicklung von lebensmittelpolitischen Ausrichtungen, sei es in Berlin oder Brüssel.

Wie kann es gelingen, über sechs Jahrzehnte die Meinungsführerschaft in Deutschland zu behaupten und darüber hinaus Wirkmacht in europäischen Dimensionen zu entfalten? Dazu bedarf es exzellenten Sachverstandes, einer beeindruckenden Organisationskraft, überzeugender kommunikativer Konzepte und eines ebenso leistungsfähigen wie leistungsbreiten Teams. Bei allen Herausforderungen, die Verbändedemokratie stellt, kann sich der BLL in besonderem Maße auf die Zustimmung und gelebte Partizipation seiner Mitglieder stützen. Eine motivierte Equipe, die durch hohen persönlichen Einsatz überzeugt, bildet das Rückgrat und den Erfolgsfaktor für das Durchsetzungsvermögen des BLL im nationalen und europäischen Wettstreit der Argumente. Davon profitiert Deutschland, davon profitiert auch die europäische Lebensmittelwirtschaft.

Dem BLL ist zu seinen Leistungen zu gratulieren, ganz unabhängig vom aktuellen Jubiläum, das freilich einen hervorragenden Anlass dafür bietet. Mögen sein Gestaltungswille und seine politische Energie, mit einem Wort, sein „Zug zum Tor“, den BLL noch weitere Jahrzehnte zum geachteten Repräsentanten lebensmittelpolitischer Interessen in Europa machen!
Druckansicht
Artikel bewerten

Lesen Sie hier weitere Statements anlässlich 60 Jahren BLL:

  • Geschichte
    Verhinderung von Fehlentwicklungen
    Dr. Carl von Jagow, KROHN Rechtsanwälte/Chefredakteur der Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR)
  • Geschichte
    Der Lebensmittelsicherheit in Europa verpflichtet
    Dr. Bernhard Url, Geschäftsführender Direktor der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
  • Geschichte
    Die Zeichen der Zeit erkannt
    Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich, Vorstandsvorsitzende der Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb)
  • Geschichte
    Sichere Lebensmittel – ein gemeinsames Ziel
    Dr. Helmut Tschiersky, Präsident des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)
  • Geschichte
    Bekenntnis zur Lebensmittelüberwachung
    Anja Tittes, Bundesvorsitzende des Bundesverbands der Lebensmittelkontrolleure e. V. (BVLK)
  • Geschichte
    Wissenschaft und Wirtschaft – passt das zusammen?
    Prof. Dr. Dr. Hans Steinhart, Institut für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg/Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Naturwissenschaften im BLL

Aktuell

  • Sicherheit

    "Coffee to go" im mitgebrachten Becher: Worauf im Service zu achten ist (Video)

    "Coffee to go" im mitgebrachten Becher: Worauf im Service zu achten ist (Video) Lehrvideo erklärt richtigen Umgang mit mitgebrachten Mehrwegbechern
    Mehr ...
  • Ernährung

    Beim Plätzchenbacken mögen es die Deutschen klassisch

    Beim Plätzchenbacken mögen es die Deutschen klassisch Pünktlich zum Start der Adventszeit backen zwei Drittel der Deutschen wieder Weihnachtsgebäck, so eine aktuelle Forsa-Umfrage. Diese süßen Zutaten verwenden sie.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Coffee to go: Lehrvideo erklärt richtigen Umgang mit mitgebrachten Bechern

    Der Lebensmittelverband hat ein Lehrvideo für Servicekräfte veröffentlicht, das den hygienischen Umgang mit Kundenbechern erklärt.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed