Startseite
Geschichte

Nicht ohne die Wirtschaft – nicht ohne den BLL

Dr. Birgit Rehlender, Stiftung Warentest/Vorsitzende der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission
Mitunter wird lapidar behauptet, Wirtschaft und Verbraucher seien Kontrahenten, die nicht zueinander passten, sich gar feindlich gegenüber stünden. Doch wer das behauptet, verkennt die Fakten. Die Lebensmittelwirtschaft produziert und vermarktet ihre Produkte für die Konsumenten. Und die Konsumenten nehmen die Angebote im Markt dankbar an. Jeder Verbraucher kann hierzulande seinem Geschmack und seinem Geldbeutel entsprechend aus einer Produktvielfalt wählen, wie es sie noch nie gab.

Da ist es nicht nur legitim, sondern geradezu eine Pflicht, dass sich in der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) Verbraucher- und Wirtschaftsvertreter an einen Tisch setzen. Gemeinsam mit Vertretern der Wissenschaft und der Lebensmittelüberwachung beschreiben sie den redlichen Handelsbrauch zur Herstellung unserer in Deutschland hergestellten Lebensmittel – die berechtigte Verbrauchererwartung dabei nicht aus dem Auge verlierend.

Seit 15 Jahren gehöre ich der DLMBK an. In dieser Zeit habe ich gerade die Vertreter des BLL in der Kommission als fachlich kompetente, stets vorbereitete und sich in die Diskussion aktiv einbringende Kolleginnen und Kollegen erleben dürfen. Wann immer die Kommission oder die von ihr niedergeschriebenen Leitsätze in die Schlagzeilen kamen, der BLL ergriff die Initiative und bezog öffentlich Position – nicht selten sogar stellvertretend für alle Gruppen der DLMBK.
Nicht, dass wir immer einer Meinung sind, doch wenn diskutiert oder gar gestritten wird, tut jeder dies aus Überzeugung. Wichtig ist, die andere Seite anzuhören. Nur wenn man dazu bereit ist, hat man überhaupt eine Chance, den anderen zu verstehen. Dialoge statt Konfrontationen, Seminare statt Streitereien – das ist das Motto, unter dem der BLL immer wieder versucht, alle Interessensgruppen zu aktuellen Themen zusammen zu holen. Auch die Jahrestagungen mit ihren wechselnden Themen sind stets ein wertvoller Beitrag, einander kennen zu lernen und ins Gespräch zu kommen. Nur so kann man übereinander und voneinander lernen.

Für die hoffentlich fortzusetzende gemeinsame Arbeit in der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission wünsche ich uns allen fachlich konstruktive Diskussionen und gemeinsame Erfolge, um sowohl für Anbieter als auch für Verbraucher akzeptable, hilfreiche Leitsätze hervorzubringen. So heterogen wie die Wünsche der Verbraucher an die Lebensmittel sind, so vielfältig mögen die Produktqualitäten im Markt bleiben. Von der Mindest- bis zur Premiumqualität, von der global gehandelten Markenware bis zur regional produzierten Spezialität sollten auch zukünftig die Angebote reichen, damit jeder zufriedengestellt werden kann. Forderungen, die DLMBK solle stärker prägend in den Markt eingreifen, bedürfen der sorgfältigen Prüfung in jedem Einzelfall. Ich bin sicher, hierauf werden die BLL-Vertreter auch künftig achten. Es gibt viele Wege, den Leitsätzen zu noch mehr Akzeptanz zu verhelfen. Manchmal würde es schon genügen, mehr Wissen über die einzelnen Schritte der Lebensmittelproduktion zu vermitteln. Ich vertraue auf den BLL, der auch hierzu seinen Beitrag leisten wird. Als Vorsitzende der DLMBK danke ich ihm für sein Engagement und gratuliere herzlich zum 60. Geburtstag.
Druckansicht
Artikel bewerten

Lesen Sie hier weitere Statements anlässlich 60 Jahren BLL:

  • Geschichte
    Verhinderung von Fehlentwicklungen
    Dr. Carl von Jagow, KROHN Rechtsanwälte/Chefredakteur der Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR)
  • Geschichte
    Der Lebensmittelsicherheit in Europa verpflichtet
    Dr. Bernhard Url, Geschäftsführender Direktor der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
  • Geschichte
    Die Zeichen der Zeit erkannt
    Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich, Vorstandsvorsitzende der Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb)
  • Geschichte
    Sichere Lebensmittel – ein gemeinsames Ziel
    Dr. Helmut Tschiersky, Präsident des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)
  • Geschichte
    Bekenntnis zur Lebensmittelüberwachung
    Anja Tittes, Bundesvorsitzende des Bundesverbands der Lebensmittelkontrolleure e. V. (BVLK)
  • Geschichte
    Wissenschaft und Wirtschaft – passt das zusammen?
    Prof. Dr. Dr. Hans Steinhart, Institut für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg/Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Naturwissenschaften im BLL

Aktuell

  • Sicherheit

    "Coffee to go" im mitgebrachten Becher: Worauf im Service zu achten ist (Video)

    "Coffee to go" im mitgebrachten Becher: Worauf im Service zu achten ist (Video) Lehrvideo erklärt richtigen Umgang mit mitgebrachten Mehrwegbechern
    Mehr ...
  • Ernährung

    Beim Plätzchenbacken mögen es die Deutschen klassisch

    Beim Plätzchenbacken mögen es die Deutschen klassisch Pünktlich zum Start der Adventszeit backen zwei Drittel der Deutschen wieder Weihnachtsgebäck, so eine aktuelle Forsa-Umfrage. Diese süßen Zutaten verwenden sie.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Coffee to go: Lehrvideo erklärt richtigen Umgang mit mitgebrachten Bechern

    Der Lebensmittelverband hat ein Lehrvideo für Servicekräfte veröffentlicht, das den hygienischen Umgang mit Kundenbechern erklärt.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed