Startseite
Geschichte

Dreiklang Verbraucher – Verwaltung – Wirtschaft

Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Am 10. März 1955 fand im Nürnberger Grand Hotel Fürstenhof die Gründungsversammlung des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde statt. Im Jahr 2015 feiert der BLL also seinen 60. Geburtstag. Hierzu übermittle ich meine herzlichen Glückwünsche, verbunden mit dem Dank an all diejenigen, die sich in den vergangenen sechs Jahrzehnten um einen ambitionierten Verbraucherschutz verdient gemacht haben, sowie der Zuversicht, dass der BLL auch in den kommenden Jahrzehnten im Dienste eines starken und nachhaltigen Verbraucherschutzes im Dreiklang Verbraucher –Verwaltung –Wirtschaft wirken und Akzente setzen wird.

Der BLL hat sich als kompetenter Ansprechpartner in allen Bereichen des Verbraucherschutzes engagiert und bewährt. Ganz besonders gilt dies für Ereignis- oder gar Krisenfälle, die ein schnelles Reagieren und Handeln rund um die Uhr erfordern. Gerade in solchen Fällen erwarten Verbraucherinnen und Verbraucher zu Recht, dass Verbraucherschutzverwaltung und Wirtschaft gemeinsam zügig und wirksam handeln, mögliche Gefahren beseitigen und darüber transparent informieren. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang die vom BLL eingerichtete Datenbank zum Krisenmanagement, über die die Verwaltung Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen in Firmen schnell, direkt und unkompliziert erreichen kann.

Im Dreiklang Verbraucher -Verwaltung –Wirtschaft bedarf es zweifellos verlässlicher und auch überregionaler Vertretungen wie dem BLL. Dass der BLL dabei die ihm obliegenden speziellen Interessen vertritt, ist selbstverständlich und erachte ich als eine Voraussetzung dafür, auch dort den Dialog konstruktiv miteinander führen zu können, wo es unterschiedliche Akzentsetzungen im Bereich der Verbraucherpolitik und des Verbraucherschutzes gibt und diese fair und transparent miteinander verhandelt werden.

Über allem, was es miteinander zu verhandeln gibt, steht die Gewissheit, dass wir denselben Auftrag und dasselbe Ziel vor Augen haben: Lebensmittel für Verbraucherinnen und Verbraucher müssen - gerade auch auf dem Lebensmittelmarkt, der zunehmend komplexer, globaler, undurchsichtiger, auf der anderen Seite aber auch vielfältiger und attraktiver wird –sicher und verständlich gekennzeichnet sein.

Die Herausforderungen an Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde werden in Zukunft nicht kleiner. Der BLL ist gut aufgestellt, um einen wichtigen Beitrag zu ihrer Bewältigung zu leisten. Dafür wünsche ich ihm Kraft, Mut und Erfolg.
Druckansicht
Artikel bewerten

Lesen Sie hier weitere Statements anlässlich 60 Jahren BLL:

  • Geschichte
    Verhinderung von Fehlentwicklungen
    Dr. Carl von Jagow, KROHN Rechtsanwälte/Chefredakteur der Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR)
  • Geschichte
    Der Lebensmittelsicherheit in Europa verpflichtet
    Dr. Bernhard Url, Geschäftsführender Direktor der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
  • Geschichte
    Die Zeichen der Zeit erkannt
    Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich, Vorstandsvorsitzende der Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb)
  • Geschichte
    Sichere Lebensmittel – ein gemeinsames Ziel
    Dr. Helmut Tschiersky, Präsident des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)
  • Geschichte
    Bekenntnis zur Lebensmittelüberwachung
    Anja Tittes, Bundesvorsitzende des Bundesverbands der Lebensmittelkontrolleure e. V. (BVLK)
  • Geschichte
    Wissenschaft und Wirtschaft – passt das zusammen?
    Prof. Dr. Dr. Hans Steinhart, Institut für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg/Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Naturwissenschaften im BLL

Aktuell

  • Sicherheit

    "Coffee to go" im mitgebrachten Becher: Worauf im Service zu achten ist (Video)

    "Coffee to go" im mitgebrachten Becher: Worauf im Service zu achten ist (Video) Lehrvideo erklärt richtigen Umgang mit mitgebrachten Mehrwegbechern
    Mehr ...
  • Ernährung

    Beim Plätzchenbacken mögen es die Deutschen klassisch

    Beim Plätzchenbacken mögen es die Deutschen klassisch Pünktlich zum Start der Adventszeit backen zwei Drittel der Deutschen wieder Weihnachtsgebäck, so eine aktuelle Forsa-Umfrage. Diese süßen Zutaten verwenden sie.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Coffee to go: Lehrvideo erklärt richtigen Umgang mit mitgebrachten Bechern

    Der Lebensmittelverband hat ein Lehrvideo für Servicekräfte veröffentlicht, das den hygienischen Umgang mit Kundenbechern erklärt.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed