Startseite
11.04.2018 | Nahrungsergänzungsmittel

Internationale Konferenz zu Nahrungsergänzungsmitteln – Europäische Lösungen entscheidend

Bericht zur Konferenz "Food Supplements in Europe" in Berlin
First panel (f.l.t.r.): Monique Goyens, BEUC The European Consumer Organisation, Simone König, Bayer Consumer Care AG, Dr. Renate Sommer, Member of European Parliament, Dr. Márta Horacsek, National Institute of Pharmacy and Nutrition Hungary, and Dr. Georg Schreiber, European Commission. Vergrößern
Vitamine, Mineralstoffe oder auch Pflanzen und Pflanzenstoffe (sog. Botanicals) – Nahrungsergänzungsmittel können helfen, den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und zum Erhalt der Gesundheit und des Wohlbefindens beizutragen. Über aktuelle Herausforderungen diskutierten 175 hochrangige Vertreter aus Politik, Behörden, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft aus ganz Europa auf der europäischen „Food Supplements Conference 2018 – Opportunities for consumer health” am 8. und 9. März in Berlin.

Neben der Diskussion um Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe standen u. a. die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Verwendung von Botanicals und der Umgang mit dem Online-Handel von illegalen Produkten auf der Tagesordnung der zweitägigen Konferenz. Auch die Bedeutung, die Nahrungsergänzungsmittel für Gesundheit und Wohlbefinden haben, war ein Schwerpunkt des fachlichen Austausches, zu dem der Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel (AK NEM) im BLL und Food Supplements Europe geladen hatten.

Das einheitliche Fazit über alle Themenbereiche hinweg lautete, dass in heutigen Zeiten, in denen Verbraucher über die Grenzen hinweg einkaufen, europäische Lösungen entscheidend sind. So wurde beispielsweise der dringliche Wunsch der Beteiligten deutlich, die europäische Kommission möge die Initiative ergreifen und noch bestehende Lücken in der Harmonisierung der rechtlichen Vorschriften zum Nutzen aller schließen.

National unterschiedliche Höchstmengen und Ansätze


Derzeit gibt es in den Mitgliedstaaten unterschiedliche Vorgaben und Empfehlungen für Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln mit zum Teil sehr stark abweichenden Werten. Dies ist weder zeitgemäß noch für den Verbraucherschutz sinnvoll und steht im Widerspruch zum Grundsatz des freien Warenverkehrs in der EU. Auch bei den Pflanzenstoffen als Bestandteilen von Nahrungsergänzungsmitteln gibt es verschiedene Ansätze und Traditionen in den Mitgliedstaaten hinsichtlich Verwendung und Auslobung, weshalb auch hier eine europäische Lösung von allen Referenten präferiert wurde.

Rahmenbedingungen für Innovationen


Insbesondere vor dem Hintergrund zukünftiger Herausforderungen aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen und sich wandelnder Verbrauchererwartungen gilt es, die gesetzlichen Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass Innovationen zum Wohl der Verbraucher auch zukünftig möglich sind. Denn wissenschaftliche Daten belegen, dass zwar die Nährstoffversorgung im Schnitt gut ist, es jedoch nachweislich nicht allen Menschen gelingt, ihren Nährstoffbedarf durch eine ausgewogene Ernährung zu decken. Nahrungsergänzungsmittel können deshalb helfen, die Nährstoffversorgung zu optimieren.

3. „Food Supplements Conference“ in Berlin


Die zweitägige internationale „Food Supplements Conference“ wurde zum nunmehr dritten Mal nach den Jahren 2004 und 2011 vom BLL AK NEM und Food Supplements Europe in Berlin ausgerichtet und brachte Entscheider aus ganz Europa zusammen.

Konferenzbericht


Den ausführlichen Konferenzbericht (auf Englisch) können Sie hier herunterladen:

Berlin 2018 Conference "Food Supplements in Europe" (Conference Report) (PDF)

Die Konferenz in Fotos


Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ernährung
    Vegan lebende Menschen sehr gut über Nährstoffversorgung informiert
    Interview mit Julia Schneider von ProVeg
  • Nahrungsergänzungsmittel
    Optimale Versorgung für mein Kind und mich
    Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft
  • Nahrungsergänzungsmittel
    Studie: Bewusster Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln
    Repräsentative Umfrage zur Anwendungshäufigkeit
  • Nahrungsergänzungsmittel
    Nahrungsergänzungsmittel aus dem Internet
    Was müssen Sie wissen?
  • Ernährung
    Stress im Corona-Sommer: Ausreichende Versorgung mit Nährstoffen wichtig für Stressbewältigung
    Gründe für Stress in der Coronakrise und Maßnahmen zur Stressbewältigung
  • Veranstaltung
    Fokus nicht nur auf unerwünschte Stoffe: Lebensmittel ganzheitlich bewerten
    Gemeinsame Tagung von Lebensmittelverband und AöL

Aktuell

  • Branche

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt Vielfalt pur: Aus rund 170.000 verschiedenen Lebensmitteln können Verbraucher:innen in Deutschland das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung 91 Prozent der Deutschen haben sich in letzter Zeit – mitbedingt durch die Coronakrise – beruflich oder privat gestresst gefühlt. Bei der Stressbewältigung spielt auch die Nährstoffversorgung eine Rolle.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli: 170.000 Produkte auf dem Markt

    Die Verbraucher:innen in Deutschland haben jeden Tag die Wahl: Aus rund 170.000 Lebensmitteln können sie das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 02.09.2020

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2020

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed