Startseite
30.07.2012 | Nahrungsergänzungsmittel

Positionspapier des AK NEM zu Sicherheit und Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln

Es gibt eine öffentliche Diskussion über Sicherheit und Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln (NEM). Die Mitglieder des Arbeitskreises Nahrungsergänzungsmittel (AK NEM) im Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) nehmen zu dieser Debatte gemeinschaftlich Stellung.

Rechtlicher Rahmen und Definition


  • Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel, die die allgemeine Ernährung ergänzen. Sie haben eine ernährungsspezifische oder physiologische Wirkung.
  • Nahrungsergänzungsmittel unterliegen aufgrund der allgemein rechtlichen Rahmenbedingungen für Lebensmittel des allgemeinen Verzehrs und den zusätzlichen spezifischen Vorschriften für NEM einem umfassenden Regelungspaket, das ein hohes Verbraucherschutzniveau gewährleistet.

Sicherheit


  • Nahrungsergänzungsmittel, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, sind sicher. Sie werden unter hohen Hygiene- und Qualitätsstandards produziert und werden regelmäßig kontrolliert. Zudem unterliegen die herstellenden Betriebe der staatlichen Überwachung.
  • Unternehmen, die im BLL organisiert sind, nehmen ihre Verantwortung für die Sicherheit der von ihnen produzierten Produkte ernst und berücksichtigen bei der Formulierung ihrer NEM wissenschaftlich anerkannte Daten und Sicherheitsaspekte.
  • Die Mitglieder des Arbeitskreises Nahrungsergänzungsmittel unterstützten die Festlegung von europaweit einheitlichen Höchstmengen für den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen in Nahrungsergänzungsmitteln.
  • Durch genaue Verzehrshinweise und ausführliche Deklarationen ermöglichen die Hersteller dem Verbraucher, Nahrungsergänzungsmittel in angemessener Weise und in sicherer Dosierung ergänzend zur täglichen Ernährung einzunehmen.

Eigenschaften und deren Nachweis


  • Bei Nahrungsergänzungsmitteln stehen der Erhalt der Gesundheit und das Verhindern von Nährstoffdefiziten im Vordergrund.
  • Die Regelungen der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Lebensmitteln gelten in vollem Umfang auch für Nahrungsergänzungsmittel. Bereits heute gilt, dass die gesundheitsbezogenen Eigenschaften von Stoffen in NEM werblich nur herausgestellt werden dürfen, wenn diese wissenschaftlich belegt sind. Zukünftig sind nur noch diejenigen Aussagen erlaubt, die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) wissenschaftlich geprüft und von der EU-Kommission ausdrücklich zugelassen wurden.

Vermarktung im Internet


  • Es ist dem Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel bekannt, dass Produkte beispielsweise aus dem Ausland im Internet angeboten werden, die in Deutschland nicht rechtmäßig in Verkehr sind, weil sie mit unzulässigen bzw. verbotenen krankheitsbezogenen Aussagen beworben werden oder gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten.
  • Der Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel distanziert sich von solchen unseriösen Anbietern und nicht verkehrsfähigen Produkten.

Nutzen


  • Nahrungsergänzungsmittel können eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährungsweise nicht ersetzen. Sie können jedoch durch ihre ernährungsspezifischen und physiologischen Eigenschaften einen wichtigen Beitrag zur Ergänzung der individuellen Ernährung und damit zur Gesunderhaltung leisten, vor allem bei bestimmten Bevölkerungs- oder Bedarfsgruppen.

Verantwortung gegenüber dem Verbraucher


  • Der Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel weist darauf hin, dass Anwendungs- und Verzehrempfehlungen zu beachten sind und empfiehlt den Verbrauchern, im Zweifelsfalle den Arzt oder einen Ernährungsberater zu fragen.
  • Viele Unternehmen engagieren sich und informieren die Verbraucher über eine gesunde Ernährung und einen aktiven Lebensstil als wichtigste Voraussetzungen zur Erhaltung der Gesundheit.

Juli 2012


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Antje Preußker (Wissenschaftliche Leitung)
Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin
Tel.: +49-(0)30-206143-146, Fax: +49-(0)30-206143-246
E-Mail: apreussker@bll.de, Web: www.bll.de


Das Positionspapier können Sie hier herunterladen: Positionspapier des AK NEM (Juli 2012)
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Sicherheit

    Immer mehr Rückrufe bei Lebensmitteln: Was ist dran?

    Immer mehr Rückrufe bei Lebensmitteln: Was ist dran? Jedes Jahr liest man, es seien wieder mehr Lebensmittel zurückgerufen worden. 2019 waren es 236 Warnungen. Was steckt dahinter?
    Mehr ...
  • Hygiene

    Gastronomie im Lockdown: Behältnisse mitbringen möglich

    Gastronomie im Lockdown: Behältnisse mitbringen möglich Auch in Corona-Zeiten ist es grundsätzlich zulässig und möglich, eigene Behältnisse mitzubringen und befüllen zu lassen. Dabei ist es wichtig, die Regeln der Lebensmittelhygiene zu beachten.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Statement des Arbeitskreises Nahrungsergänzungsmittel (AK NEM) zu COVID-19

    Der Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel im Lebensmittelverband Deutschland distanziert sich von unseriösen Produkten, die mit verbotenen krankheitsbezogenen Angaben zu COVID-19 beworben werden.

    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 16.03.2021

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2021

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
  • Merkblatt „Pool-Geschirr“ - Hygiene beim Umgang mit Mehrweggeschirren innerhalb von Pfand-Poolsystemen (PDF-Dokument)

    Merkblatt „Pool-Geschirr“ - Hygiene beim Umgang mit Mehrweggeschirren innerhalb von Pfand-Poolsystemen (PDF-Dokument)
    Download PDF
  • Merkblatt „Mehrweg-Behältnisse - Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Behältnissen (PDF-Dokument)

    Merkblatt „Mehrweg-Behältnisse - Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Behältnissen (PDF-Dokument)
    Download PDF
  • MERKBLATT „Coffee to go“-Becher

    MERKBLATT „Coffee to go“-Becher Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Bechern zur Abgabe von Heißgetränken
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed