Startseite

BLL-Jahrestagung 2010

22.04.2010
, Berlin
In diesem Jahr steht erneut eine Vielzahl von Themen für Wirtschaft und Politik im Lebensmittelbereich an, sowohl national als auch in Brüssel. Nicht immer sind beide Gruppen einer Meinung über die Wege zum Ziel, aber gemeinsam ist ihnen die selbe Zielgruppe – die Verbraucher – und deren Wohl und Zufriedenheit. Dabei muss Vertrauen gestärkt, aber auch auf Eigenverantwortung gesetzt sowie Verunsicherung und Ängsten in der Gesellschaft von allen Seiten entschieden entgegen getreten werden.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat seine Schwerpunkte gesetzt. Staatssekretär Dr. Gerd Müller wird die Grundzüge der lebensmittelbezogenen Verbraucherschutzpolitik des Hauses in der neuen Legislaturperiode vorstellen.

Der Vertrag von Lissabon zur Änderung des Vertrags über die Europäische Union und des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft ist im Dezember 2009 in Kraft getreten. Dabei ist er nicht ohne Folgen für die Lebensmittelwirtschaft. Prof. Dr. Werner Schroeder, Leiter des Instituts Europarecht und Völkerrecht der Universität Innsbruck, referiert über diese relevante Reform in Europa.

Der Zwiespalt zwischen dem hohen Sicherheitsniveau bei Lebensmitteln heute und einer gefühlten „Vergiftung“ oder empfundenen „Betrogenheit“ im Kopf mancher Verbraucher durch die Mediendarstellung ist im Grunde selbst ein „sensationelles Thema“. Der Journalist Michael Miersch beleuchtet in seinem Vortrag die Angst vor dem Essen.



Die BLL-Jahrestagung wendet sich an Unternehmen und Verbände der Lebensmittelwirtschaft, die Mitglieder des BLL sind, geladene Gäste aus Politik, Wissenschaft und Verwaltung sowie Vertreter von Fachmedien.

Teilnahmebedingung

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Die BLL-Jahrestagung wendet sich an Unternehmen und Verbände der Lebensmittelwirtschaft, die Mitglieder des BLL sind, geladene Gäste aus Politik, Wissenschaft und Verwaltung sowie Vertreter von Fachmedien.

Wir weisen darauf hin, dass die Raumkapazitäten im Haus der Deutschen Wirtschaft begrenzt sind. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Sicherheitsanforderungen im Haus der Deutschen Wirtschaft machen die Angabe von Name, Unternehmen und E-Mail-Adresse zwingend erforderlich.

Sie erhalten per E-Mail im Vorfeld der Veranstaltung eine individuelle Ticketnummer und einen persönlichen Link, über den Sie im Internet Ihr Barcode-Ticket ausdrucken können. Bitte halten Sie dieses zur Einlasskontrolle unbedingt bereit.

Veranstaltungsbeginn

22.04.2010

Ort

Berlin
auf Karte zeigen

Zusätzlich buchbare Optionen

  • Vortragsveranstaltung, Beginn 14.00 Uhr
  • Abendveranstaltung, Beginn 19.30 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Nachhaltigkeit

    „Deutschland rettet Lebensmittel": Aktionswoche für mehr Wertschätzung

    „Deutschland rettet Lebensmittel": Aktionswoche für mehr Wertschätzung Bis zum 29. September 2020 initiiert die Initiative "Zu gut für die Tonne!" zusammen mit den Ländern eine bundesweite Aktionswoche rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung.
    Mehr ...
  • Sicherheit

    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher?

    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher? Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat Deutschland erreicht, die nachgewiesenen Fälle steigen. Was bedeutet das für die Verbraucher:innen, was für die Wirtschaft?
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein französisches System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    peb-Talk zu Übergewichtsprävention in Zeiten von Corona

    Beim digitalen peb-Talk zur Übergewichtsentwicklung während der Coronapandemie, haben sich die Diskutierenden für niedrigschwellige und partizipative Angebote für Kinder und Jugendliche ausgesprochen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 14.09.2020

    peb-Talk: Corona-Pandemie und Übergewicht – alle Kinder und Jugendlichen im Blick?

    Corona-Pfunde, Homeschooling, Präventionsdilemma: Wie wirkt sich Corona auf die Übergewichtsentwicklung in Deutschland aus? Darum geht es beim digitalen peb-Talk am 14. September.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed