Startseite

Internationale Grüne Woche 2014

17.01.2014 10:00 Uhr - 26.01.2014 18:00 Uhr
, Berlin


Die Spitzenverbände der deutschen Lebensmittelwirtschaft – Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) – präsentierten gemeinsam bereits zum siebten Mal einen Gemeinschaftsstand auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2014 in Berlin, der weltgrößten Verbrauchermesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

Das Video liegt bei YouTube, also einer externen Plattform. Aktuell werden keine Daten an YouTube übertragen. Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button "Video aktivieren" unten klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt wird.

Entscheidung in Cookie speichern
Video aktivieren

Unter dem Motto "Dialog Lebensmittel" stand das Gespräch zu aktuellen Lebensmittelthemen mit Politik und Verbrauchern im Mittelpunkt der 10-tägigen Messe. Informationsangebote zu den Themen "Industrielle Produktion" und "Lebensmittelkennzeichnung" trugen im Rahmen der Sonderschau "Allee des Wissens" anhand von Mitmachangeboten und Filmbeiträgen zur Aufklärung über unsere moderne und sichere Lebensmittelproduktion bei. Zu den Mitmachangeboten gehörten ein Riechtest, ein Quiz zur Dauer der Anlieferung von Rohstoffen, ein Online-Kühlschrankspiel sowie Informationen auf Rückwänden und mittels QR-Codes zum Mitnehmen. Das interaktive "Tischlein deck dich" verriet dem Messebesucher darüber hinaus mehr über den Kalorien-, Kohlenhydrate-, Fett- und Eiweißgehalt in den individuell zusammengestellten Gerichten auf dem Teller.

Das Video liegt bei YouTube, also einer externen Plattform. Aktuell werden keine Daten an YouTube übertragen. Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button "Video aktivieren" unten klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt wird.

Entscheidung in Cookie speichern
Video aktivieren

Auch im Jahr 2014 luden BVE und BLL zu einem offenen Austausch über Lebensmittel ein. In moderierten Talkrunden und Einzelgesprächen zu den Themen "Qualität und Sicherheit", "Industrielle Produktion" sowie "Der mündige Verbraucher", traten Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Medien und Verbraucher miteinander in den Dialog, u. a. saßen die Parlamentarischen StaatssekretärInnen Dr. Maria Flachsbarth, Katherina Reiche, Peter Bleser und Uwe Beckmeyer, NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel, die Ausschussvorsitzenden Renate Künast und Gitta Connemann, der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder, der Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Linken Gregor Gysi sowie die stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen Bärbel Höhn auf den grünen Dialog-Sesseln.

Das Video liegt bei YouTube, also einer externen Plattform. Aktuell werden keine Daten an YouTube übertragen. Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button "Video aktivieren" unten klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt wird.

Entscheidung in Cookie speichern
Video aktivieren

Zusätzlich bot der Gemeinschaftsstand Schülern und Jugendlichen im Rahmen des Schülerprogramms der Messe Berlin attraktive Angebote in Form des "Power Passes".

Unter dem Dach von BLL und BVE präsentierten sich zudem namhafte Unternehmen mit bekannten Marken und einem Mix aus Informationen, Spaß und Genuss. Dabei waren Arla Foods GmbH, Bell Deutschland GmbH & Co. KG, Kellogg Deutschland GmbH und McDonald‘s Deutschland GmbH. McDonald’s legte an seinem Messestand den Fokus auf die Plattform "www.frag.mcdonalds.de". Unter dem Motto "unser Essen. Eure Fragen" waren die Messebesucher dazu eingeladen, Fragen über das Essen bei McDonald's analog oder per iPad zu stellen. Das Redaktionsteam vor Ort beantwortete die Fragen live. Bei Arla Foods konnten die Besucher ihr Wissen an einer interaktiven Quizwand testen. Außerdem bot Arla Foods eine neue Bio-Produktlinie zur Verköstigung und zum Verkauf an. Auch bei Kellogg und Bell konnte geschlemmt werden – und das für den guten Zweck. Während der Verkauf der Frühstückscerealien von Kellogg der Initiative "Breakfasts for Better Days" zu Gute kommt, gehen die Erlöse aus dem Verkauf der Schinkenbaguettes von Bell zur Welthungerhilfe.

Der Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2014 wurde gefördert durch die Rentenbank.





Veranstaltungsbeginn

17.01.2014 - 10:00 Uhr

Ort

Berlin
auf Karte zeigen
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Nachhaltigkeit

    „Deutschland rettet Lebensmittel": Aktionswoche für mehr Wertschätzung

    „Deutschland rettet Lebensmittel": Aktionswoche für mehr Wertschätzung Bis zum 29. September 2020 initiiert die Initiative "Zu gut für die Tonne!" zusammen mit den Ländern eine bundesweite Aktionswoche rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung.
    Mehr ...
  • Sicherheit

    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher?

    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher? Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat Deutschland erreicht, die nachgewiesenen Fälle steigen. Was bedeutet das für die Verbraucher:innen, was für die Wirtschaft?
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein französisches System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    peb-Talk zu Übergewichtsprävention in Zeiten von Corona

    Beim digitalen peb-Talk zur Übergewichtsentwicklung während der Coronapandemie, haben sich die Diskutierenden für niedrigschwellige und partizipative Angebote für Kinder und Jugendliche ausgesprochen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 14.09.2020

    peb-Talk: Corona-Pandemie und Übergewicht – alle Kinder und Jugendlichen im Blick?

    Corona-Pfunde, Homeschooling, Präventionsdilemma: Wie wirkt sich Corona auf die Übergewichtsentwicklung in Deutschland aus? Darum geht es beim digitalen peb-Talk am 14. September.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed