Startseite

BLL-/ILWI-Seminar „Aromen und Zusatzstoffe im Fokus – Recht, Fakten und Kontroversen“

29.05.2013
, Berlin

Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
Die neue europäische Aromen-Verordnung, die Verordnung (EG) Nr. 1334/2008, sowie die neue europäische Zusatzstoff-Verordnung, die Verordnung (EG) Nr. 1333/2008 gelten bereits seit geraumer Zeit. Die Verordnungen regeln gemeinschaftsweit und direkt die Bedingungen für die Verwendung von Aromen und bestimmten Lebensmittelzutaten mit Aromaeigenschaften sowie Zusatzstoffen in Lebensmitteln. Alle Aromastoffe und einige andere Aromen müssen künftig aus-drücklich zugelassen werden. Dieses Verbotsprinzip mit Erlaubnisvorbehalt ist bei Lebensmittelzusatzstoffen bereits seit Jahrzehnten bekannt.

Lange Zeit fehlten jedoch die Unionslisten für Aromastoffe und Zusatzstoffe. Diese wurden erst in einem zweiten Schritt durch eigenständige Verordnungen erlassen. Mit Geltungsbeginn dieser neuen Listen im Frühsommer 2013 ist die Aktualisierung und Harmonisierung des europäischen Aromen- und Zusatzstoffrechts weitestgehend abgeschlossen. Für die Lebensmittelindustrie bringen die neuen Regelungen zahlreiche Neuerungen mit sich. Welche Aromastoffe sind künftig zugelassen? Bleiben in Deutschland die restriktiven Bedingungen für künstliche Aromastoffe bestehen? Was ändert sich durch die neuen Unionslisten im Zusatzstoffrecht? Gibt es Übergangsfristen? Welche Probleme birgt das neue Recht für die Lebensmittelindustrie oder die Lebensmittelüberwachung?

Auf diese Fragen und weitere Aspekte gehen die Referenten aus der Industrie, der Überwachung, einer Anwaltskanzlei sowie den Verbänden ein. Im Anschluss an alle Vorträge besteht die Gelegenheit, weitere Fragen und Probleme anzusprechen und zu diskutieren.

Veranstaltungsort:
Haus der Land- und Ernährungswirtschaft (Sitz des BLL)
Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin

Kontakt:
Tel.: 030 206143-147
Fax: 030 206143-247
E-Mail: seminare@bll.de

Teilnahmebedingung

Das Seminar wendet sich an Unternehmen und Verbände der Lebensmittelwirtschaft, insbesondere an Mitglieder des BLL und deren Mitarbeiter.

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 390,- Euro zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Tagungsunterlagen (in gedruckter Form) und die Verpflegung der Teilnehmer für die Dauer des Seminares sind im Preis inbegriffen.

Bei Stornierung der Anmeldung bis zum Anmeldeschluss wird eine Stornogebühr von 100,- Euro berechnet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Teilnahme einer Ersatzperson ist nach Absprache möglich.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Sie erhalten eine Rechnung über die Teilnahmegebühren, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt. Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss an die Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung.

Veranstaltungsbeginn

29.05.2013
Haus der Land- und Ernährungswirtschaft

Ort

Berlin
auf Karte zeigen

Preis

464,10 € (390,00 € zzgl. MwSt.)
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Kennzeichnung

    Nutri-Score: Bundesrat stimmt Verordnung für Verwendung in Deutschland zu

    Nutri-Score: Bundesrat stimmt Verordnung für Verwendung in Deutschland zu Der Bundesrat hat heute der Verordnung für eine rechtssichere Verwendung des Nutri-Score in Deutschland zugestimmt. Der Lebensmittelverband verweist auf notwendige Nachbesserungen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    EuGH setzt nationalen Herkunftsangaben enge Grenzen

    EuGH setzt nationalen Herkunftsangaben enge Grenzen Nur wenn die Qualität eines Lebensmittels mit seiner Herkunft zu tun hat, darf ein EU-Mitgliedsland eine verpflichtende Herkunftsangabe vorschreiben. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Reduktionsstrategie: Experten bestätigen Erfolg der freiwilligen Vereinbarungen

    Der AOK-Bundesverband hat von der Bundesregierung wirkungsvollere Maßnahmen gefordert und die freiwilligen Vereinbarungen als unzureichend dargestellt. Dazu äußert sich der Lebensmittelverband.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 16.03.2021

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2021

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed