Startseite
Pressemitteilung

Aktuelles Basiswerk zu Functional Food

Bonn, 13.10.2000 -

Funktionelle Lebensmittel – 2. aktualisierte Dokumentation zur aktuellen wissenschaftlichen Diskussion


Seit einigen Jahren ist ein neuer, erfolgreicher Trend auf dem Lebensmittelmarkt zu beobachten, der ursprünglich aus Japan stammt: Functional Food. Der Begriff wurde für Lebensmittel geprägt, die einen zusätzlichen Nutzen für die Gesundheit haben. Auch in Deutschland haben solche Lebensmittel gute Marktchancen. Das "Erstlingswerk" des BLL zum Thema "Funktionelle Lebensmittel" erschien 1998. Für die vorliegende 2. Ausgabe mit rund 130 Seiten wurde der Überblick über die Literatur aktualisiert sowie neue Aspekte des Themas aufgegriffen. Die Überarbeitung trägt der rasanten Entwicklung des Functional Food-Marktes Rechnung.

Die 2. Dokumentation „Funktionelle Lebensmittel" enthält Begriffsklärungen, eine Beschreibung der Merkmale der Produktgruppe "Funktionelle Lebensmittel", einen Bericht zur weltweiten Situation (lebensmittelrechtliche Einordnung, Produktangebot), eine umfangreiche Übersicht über das derzeitige Produktangebot in Deutschland sowie die Ergebnisse der FUFOSE-Expertengruppen zu Wirkspektrum und Wirkmechanismus der Inhaltsstoffe.

FUFOSE steht für „Functional Food Science in Europe“. Diese europäische Arbeitsgruppe für funktionelle Lebensmittel wurde von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und veröffentlichte 1999 zum Abschluss ihrer Tätigkeit ein Konsenspapier.

Einen Schwerpunkt der Dokumentation bildet das aktuelle und umstrittene Thema "Health Claims", d.h. Werbeaussagen zu gesundheitlichen Wirkungen von Lebensmitteln. Wichtige Dokumente der Codex Alimentarius Kommission und der Europäischen Vereinigung der Lebensmittel- und Getränkeindustrie (CIAA) sind enthalten, außerdem Definitionen im englischen Wortlaut, das BLL-Positionspapier zu Health Claims, eine Liste der in der Schweiz zulässigen Anpreisungen für Vitamine und Mineralstoffe sowie nützliche Internetadressen und umfangreiche Literaturhinweise.

Die Autorin, Dr. oec. troph. Maike Groeneveld, war von 1986 bis 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ernährungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seit 1994 arbeitet sie freiberuflich als Dozentin und Autorin im Bereich Ernährung und Gesundheit.
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Ernährung

    Darmgesundheit: Einfluss des Mikrobioms auf Körper und Psyche

    Darmgesundheit: Einfluss des Mikrobioms auf Körper und Psyche Im menschlichen Darm leben Millionen von Bakterien, die längst noch nicht alle hinsichtlich ihrer Funktionen entschlüsselt sind. Man bezeichnet sie als Mikrobiom. Wer darüber mehr erfahren möchte, sollte in die neue Folge unseres Foodcast reinhören.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesund in allen Lebensphasen – was Frauen tatsächlich brauchen

    Gesund in allen Lebensphasen – was Frauen tatsächlich brauchen Frauen sind besonders! In jeder Hinsicht, aber gerade mit Blick auf die Gesundheit. Der weibliche Körper hat in verschiedenen Lebensphasen spezielle Bedürfnisse - ein Faktor ist dabei die Ernährung.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Nahrungsergänzungsmittel für eine gute Nährstoffversorgung

    Vor 20 Jahren wurde festgelegt, dass es Lebensmittel geben soll, die Verbrauchern eine gezielte Ergänzung ihrer täglichen Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen ermöglichen sollen: Nahrungsergänzungsmittel.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed