Startseite

Verpackung

Lebensmittelbedarfsgegenstände
Sogenannte Lebensmittelbedarfsgegenstände sind alle Gegenstände und Materialen, mit denen die Rohstoffe und fertigen Lebensmittel während der Herstellung in Kontakt kommen, z. B. Gerätschaften und Anlagenteile bei den Verarbeitungsprozessen, und auch Verpackungsmaterialien für die fertigen Erzeugnisse.

Lebensmittelbedarfsgegenstände müssen sich grundsätzlich innert verhalten, das heißt, es dürfen von ihnen keine Stoffe auf die Lebensmittel übergehen, wenn dies zu einer Beeinträchtigung der Lebensmittelsicherheit führen würden. Zudem müssen diese Materialien nach der sogenannten „Guten Herstellungspraxis“ hergestellt werden, d. h. dass ihre Herstellung im Rahmen dokumentierter Qualitätssicherungssysteme nach festgelegten Vorgaben erfolgen muss. Die allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen sind in der europäischen Verordnung (EU) Nr. 1935/2004 festgelegt. Für bestimmte Materialgruppen, wie z. B. Kunststoffe, gibt es darüber hinaus umfangreiche Einzelvorschriften über deren Herstellungsprozesse und erlaubte stoffliche Zusammensetzung.

Lebensmittelverpackungen haben wichtige Funktionen


Verpackungen für Lebensmittel können aus unterschiedlichen Materialien wie Kunststoff, Glas, Papier, Pappe, Aluminium oder Weißblech, bestehen.

Verpackungen von Lebensmitteln haben eine Schutz-, Lager- und Transportfunktion und sind Träger wichtiger Informationen. Die Verpackung schützt Lebensmittel vor Umwelteinüssen (z. B. Licht, Feuchtigkeit), vor Verunreinigungen und Beschädigungen. Somit gewährleisten Verpackungen die hohe Qualität, Sicherheit und Angebotsvielfalt der Lebensmittel.

An Verpackungen richtet sich eine Vielzahl besonderer rechtlicher Anforderungen. Besonders wichtig ist der Informationsfluss in der Lieferkette, um geeignete, rechtskonforme Verpackungen für jeden Anwendungsfall bereitzustellen.


Dokumente zum Download


Konformitätserklärung für Lebensmittelbedarfsgegenstände aus Kunststoff (PDF-Dokument)

Informationsschrift „Spezifikationen in der Lebensmittelverpackungskette“ (PDF-Dokument)
Merkblatt „Coffee to go“-Becher (PDF-Dokument)
Englisch:

Declaration of Compliance for Plastic Materials (PDF)
Information on „Specifications in the food packaging chain“ (PDF)


Weitere Themen im Bereich Verpackung:


  • Mineralölübergänge auf Lebensmittel
    Seit Anfang 2010 wird das Thema des potentiellen Übergangs von Kohlenwasserstoff-Verbindungen, die von Mineralölen herrühren, breit diskutiert. Anlass dazu gaben Hinweise des Kantonalen Labors Zürich, wo anhand einer dort entwickelten, modernsten Analysenmethode die Problematik der Kontamination von verpackten Lebensmitteln mit sogenannten MOSH (Mineral Oil Saturated Hydrocarbons) sowie in geringerem Umfang mit MOAH (Mineral Oil Aromatic Hydrocarbons) identifiziert wurde. Mehr ...
  • Verpackung von Fleisch unter Schutzatmosphäre
    Die wichtigsten Rahmenbedingungen beim Verarbeiten und Inverkehrbringen von Fleisch in der allgemein erwarteten Qualität und Frische bilden konsequente Hygiene und Kühlung. Ergänzend zu diesen Voraussetzungen können Frischfleisch oder Fleischerzeugnisse für bestimmte Angebotsformen im Lebensmitteleinzelhandel unter sog. Schutzatmosphären verpackt werden. Mehr ...
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Sicherheit

    Rückrufe: Wie sicher sind unsere Lebensmittel?

    Rückrufe: Wie sicher sind unsere Lebensmittel? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Lebensmittelrückrufe.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Tag des Kaffees: Wie viel die Deutschen von ihrem Lieblingsgetränk trinken

    Tag des Kaffees: Wie viel die Deutschen von ihrem Lieblingsgetränk trinken Kaffee ist hierzulande das meistkonsumierte Getränk. Wie viel, wo und wie die Deutschen ihn am liebsten trinken, zeigen aktuelle Zahlen zum „Tag des Kaffees“ am 1. Oktober.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Nährwertkennzeichnung – Verbraucherbefragung war richtiger Weg

    Der Lebensmittelverband Deutschland e. V. befürwortet den Prozess der Verbraucherbefragung durch das BMEL für eine vereinfachte, visualisierte Nährwertkennzeichnung auf der Verpackungsvorderseite.
    Mehr ...

Positionen Positionen

  • Nahrungsergänzung

    Nahrungsergänzungsmittel müssen sicher sein!

    Der AK NEM distanziert sich von den in Beiträgen des Reporterteams Claudia Butter und Philipp Reichert gezeigten unseriösen und illegalen Praktiken.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed