Startseite
Pressemitteilung

Talking-Food-Kampagne weitergeführt

Bonn, 24.11.2000 -
Die deutsche Kampagne trägt den Titel "Talking Food – Wissen was auf den Tisch kommt" und richtet sich insbesondere an Jugendliche im Alter zwischen 14 und 20 Jahren. Die von der EU geförderte Kampagne soll das Wissen über und das Vertrauen der Verbraucher in die Lebensmittelsicherheit stärken. Sie wird seit dem Jahr 1998 vom Arbeitskreis öffentlich geförderte Ernährungsaufklärung durchgeführt. Die Mitglieder sind:
  • Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände (AgV) in Berlin,
  • Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AID) in Bonn,
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)in Köln,
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Frankfurt
  • in Zusammenarbeit mit dem Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL).

Im Mittelpunkt der „Phase 3“ von Talking Food wird das Medium Internet stehen. Die gerade im Aufbau begriffene "Talking Food Internet Factory (http://www.talkingfood.de) soll als Lern-, Kommunikations-, Recherche- und Informations-Zentrum dienen, weitere Elemente folgen. Die virtuelle Fassung der interaktiven Ausstellung soll ab Ende November zur Verfügung stehen. Die Inhalte werden wie zuvor von den fünf Partnern gemeinsam gestaltet. Der BLL sieht eine gute Möglichkeit, auch die Perspektiven der Wirtschaft in das Projekt einzubringen.
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Ernährungsbildung

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt Zum „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli hat der Lebensmittelverband Deutschland eine Spiele- und Quizwelt unter www.tag-der-lebensmittelvielfalt.de ins Leben gerufen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Ernährungsforschung richtig interpretieren

    Ernährungsforschung richtig interpretieren Der AK NEM hat die zweiten Ausgabe des neuen Newsletters „FOKUS Wissenschaft“ veröffentlicht. Darin erklärt Dr. Sandra Habicht gängige Methoden und Begriffe der deskriptiven und analytischen Statistik.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Bio

    Bio-Lebensmittel

    Erzeugnisse aus ökologischem Anbau bzw. ökologischer Tierhaltung werden in Deutschland zunehmend vom Verbraucher nachgefragt, weshalb die Lebensmittelbranche ein immer breiteres Angebot ermöglicht.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, gesunder Lebensstil – das ist jetzt entscheidend!

    Statemtent des Lebensmittelverbands Deutschland zur Pressekonferenz von Foodwatch, DANK und BVKJ zum Thema "Kinderärzt:innen fordern Maßnahmen gegen Fehlernährung bei Kindern".
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed