Startseite
Unerwünschte Stoffe

Acrylamid-Forschung auf gutem Wege

Berlin, 29.08.2002 -
Anlässlich der BgVV-Informationsveranstaltung zu Acrylamid in Berlin wies der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL), Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft, auf verschiedene von der Lebensmittelwirtschaft initiierte Forschungsvorhaben hin. Sie seien ein Beitrag zur Klärung der offenen Fragen zu Acrylamid, seinem Entstehen, der toxikologischen Bewertung, Reduktionsmöglichkeiten und auch der Analytik. „Damit wird die Lebensmittelwirtschaft“, so Prof. Dr. Matthias Horst, Hauptgeschäftsführer des BLL, „ihrer Verantwortung in vorbildlicher Weise gerecht, ebenso wie mit den zum Teil schon erfolgreichen Bemühungen von Unternehmen durch Veränderung von Produktionsverfahren zu einer Reduzierung des Acrylamid-Gehaltes zu gelangen.“ Gemeinsam mit Wissenschaft und Behörden werde sie weiterhin große Anstrengungen unternehmen, um ohne Zeitverzögerung zu wissenschaftlich abgesicherten Ergebnissen zu gelangen. Notwendig sei ein auf EU-Ebene und international abgestimmtes Vorgehen.

Hingegen kritisierte der BLL die Empfehlung des BgVV zur Festlegung eines sogenannten Aktionswertes. Prof. Horst: „"Ein Wert, der –– wie auch das BgVV einräumt –– toxikologisch nicht begründbar ist und die Aufnahme von Acrylamid durch die häusliche Zubereitung nicht berücksichtigt, trägt nicht ansatzweise zur Lösung bei. Vielmehr werden Erwartungen geweckt, die nicht einzuhalten sind; Fehlinterpretationen sind vorprogrammiert. Richtig ist, dass ein solcher Wert keine Auswirkung auf die Verkehrsfähigkeit der Lebensmittel hat." Allenfalls könne er als "Signal" verstanden werden, um zu erkennen, welche Produktgruppen mit Vorrang zu behandeln sind. Dieses Verständnis müsse gegenüber Öffentlichkeit, Marktbeteiligten und Behörden unzweideutig kommuniziert werden.
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Branche

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt Vielfalt pur: Aus rund 170.000 verschiedenen Lebensmitteln können Verbraucher:innen in Deutschland das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung 91 Prozent der Deutschen haben sich in letzter Zeit – mitbedingt durch die Coronakrise – beruflich oder privat gestresst gefühlt. Bei der Stressbewältigung spielt auch die Nährstoffversorgung eine Rolle.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli: 170.000 Produkte auf dem Markt

    Die Verbraucher:innen in Deutschland haben jeden Tag die Wahl: Aus rund 170.000 Lebensmitteln können sie das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 02.09.2020

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2020

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed