Startseite
Pressemitteilung

Warenkette präsentiert erstmals gemeinsame Position zur Grünen Gentechnik

Bonn, 21.10.2002 -
„Vielfalt fördern – Innovationspotential wahren“ – unter diesem Titel haben weite Teile der Lebensmittelwirtschaft sowie zusätzliche Partner aus der Lebensmittelkette jetzt ein Thesenpapier zur Grünen Gentechnik vorgelegt. Die Mitglieder der Warenkette wollen mit diesem Papier zu Beginn der neuen Legislaturperiode einen Beitrag dazu leisten, dass der Zukunftstechnologie Grüne Gentechnik auch am Standort Deutschland künftig eine faire Chance gegeben wird.

Das Thesenpapier wird neben dem Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), als Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft, von weiteren Organisationen auch aus dem gewerkschaftlichen Bereich getragen. BLL-Präsident Dr. Theo Spettmann erwartet, dass sich noch weitere interessierte Gruppen dieser Initiative anschließen werden. Dr. Spettmann: „Mit dem Thesenpapier ist erstmals über die verschiedenen Stufen der Warenkette hinweg ein Schulterschluss zu diesem schwierigen Thema gelungen. Die unterzeichnenden Organisationen sind gegen ein pauschales Ja oder Nein zum Einsatz der Gentechnik. Sie plädieren vielmehr dafür, jeden Einsatz Grüner Gentechnik im Einzelfall zu betrachten und lösungsorientiert zu diskutieren.“ Aus Sicht der Unterzeichner benötigt die Anwendung der Gentechnik praktikable Regelungen für eine Koexistenz verschiedener Anbauformen.

Der BLL-Präsident begrüßte in diesem Zusammenhang, dass sich die Bundesregierung in dem Koalitionsvertrag von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zu einer umfassenden Biotechnologiestrategie bekennt, mit der das Potential der Biotechnologie genutzt und die Wettbewerbsfähigkeit des Biotechnologiestandorts Deutschland gesichert werden soll.

Das Thesenpapier fasst die wichtigsten Fakten zur Grünen Gentechnik zusammen und greift aktuelle Diskussionen aus dem Diskurs Grüne Gentechnik auf, so das Thema Wahlfreiheit. Dr. Spettmann: „Mit dieser Positionsbestimmung wollen wir auch deutlich machen, dass wir den Dialog mit interessierten gesellschaftlichen Gruppen über die Nutzung der Grünen Gentechnik fortführen wollen.“

Das Thesenpapier zur Grünen Gentechnik steht als PDF-Dokument zum Download für Sie bereit:
"Vielfalt fördern Innovationspotential wahren" (PDF-Dokument, Stand: Oktober 2002)
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Branche

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt Vielfalt pur: Aus rund 170.000 verschiedenen Lebensmitteln können Verbraucher:innen in Deutschland das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung 91 Prozent der Deutschen haben sich in letzter Zeit – mitbedingt durch die Coronakrise – beruflich oder privat gestresst gefühlt. Bei der Stressbewältigung spielt auch die Nährstoffversorgung eine Rolle.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli: 170.000 Produkte auf dem Markt

    Die Verbraucher:innen in Deutschland haben jeden Tag die Wahl: Aus rund 170.000 Lebensmitteln können sie das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 02.09.2020

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2020

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed