Startseite
Pressemitteilung

Neue EU-Hygieneverordnungen kommen am 1. Januar 2006 zur Anwendung

Berlin, 20.12.2005 -
Am 1. Januar 2006 kommen die Vorschriften des so genannten „Hygienepakets“ zur Anwendung; es handelt sich um drei EU-Verordnungen, die Ergebnis eines weitgreifenden Reformprozesses des gesamten gemeinschaftlichen Hygiene- und Veterinärrechts waren und bereits im Mai 2004 in Kraft gesetzt wurden.

Die Lebensmittelwirtschaft begrüßt grundsätzlich die mit der Neufassung verbundene Konsolidierung und Modernisierung des Hygienerechts. Ein überreguliertes Hygieneregime in zahllosen Richtlinien wird zugunsten eines bewährten Konzepts auf das Notwendige reduziert und die Eigenverantwortung gestärkt. Zudem wird der politische „Farm-to-Fork-Ansatz“ durch Einbezug der Urproduzenten in die Vorschriften realisiert.

Für weite Bereiche der Lebensmittelunternehmen wird sich materiell wenig ändern; die neue allgemeine EU-Hygieneverordnung Nr. (EG) 852/2004, die für alle Lebensmittelbetriebe in der Kette gilt, entspricht weitgehend der nationalen Lebensmittelhygiene-Verordnung; neue Elemente sind u. a. Registrierungspflichten und Dokumentationsverpflichtungen für HACCP-bezogene Maßnahmen. Spürbare Änderungen ergeben sich in den spezifischen Hygienebereichen der Herstellung Lebensmittel tierischen Ursprungs, insbesondere in den Betrieben der Schlacht- und Fleischverarbeitungskette, die zukünftig ungeachtet der Größe zulassungspflichtig sind.

Aufgrund der unmittelbaren Geltung des europäischen Rechts sind noch viele Fragen offen, da notwendige nationale rechtliche Konkretisierungen und Abstimmungen auf Bund-/Länderebene noch fehlen und frühestens Mitte 2006 erlassen werden sollen. Der BLL befürchtet große Verunsicherung in der Anwendung - auch im Vollzug durch die amtliche Lebensmittelüberwachung. Es ist insofern zu bedauern, dass der natio-nale Gesetzgeber nicht rechtzeitig zum 1. Janaur 2006 Klarheit, Ordnung und damit die notwendige Rechtssicherheit im Hygienebereich geschaffen hat.


Für weitere Informationen:
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Dr. Sieglinde Stähle
Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin
Tel.: 030/206143-142, Fax: 030/206143-242
E-Mail: sstaehle@bll.de, Internet: www.bll.de
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Sicherheit

    Immer mehr Rückrufe bei Lebensmitteln: Was ist dran?

    Immer mehr Rückrufe bei Lebensmitteln: Was ist dran? Jedes Jahr liest man, es seien wieder mehr Lebensmittel zurückgerufen worden. 2019 waren es 236 Warnungen. Was steckt dahinter?
    Mehr ...
  • Hygiene

    Gastronomie im Lockdown: Behältnisse mitbringen möglich

    Gastronomie im Lockdown: Behältnisse mitbringen möglich Auch in Corona-Zeiten ist es grundsätzlich zulässig und möglich, eigene Behältnisse mitzubringen und befüllen zu lassen. Dabei ist es wichtig, die Regeln der Lebensmittelhygiene zu beachten.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Statement des Arbeitskreises Nahrungsergänzungsmittel (AK NEM) zu COVID-19

    Der Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel im Lebensmittelverband Deutschland distanziert sich von unseriösen Produkten, die mit verbotenen krankheitsbezogenen Angaben zu COVID-19 beworben werden.

    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 16.03.2021

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2021

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
  • Merkblatt „Pool-Geschirr“ - Hygiene beim Umgang mit Mehrweggeschirren innerhalb von Pfand-Poolsystemen (PDF-Dokument)

    Merkblatt „Pool-Geschirr“ - Hygiene beim Umgang mit Mehrweggeschirren innerhalb von Pfand-Poolsystemen (PDF-Dokument)
    Download PDF
  • Merkblatt „Mehrweg-Behältnisse - Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Behältnissen (PDF-Dokument)

    Merkblatt „Mehrweg-Behältnisse - Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Behältnissen (PDF-Dokument)
    Download PDF
  • MERKBLATT „Coffee to go“-Becher

    MERKBLATT „Coffee to go“-Becher Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Bechern zur Abgabe von Heißgetränken
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed