Startseite
Unerwünschte Stoffe

3-MCPD-Ester in fetthaltigen Lebensmitteln: Nationale Minimierungsstrategie begonnen

Bonn, 31.03.2008 -
In der Aprilausgabe berichtet ÖKO-TEST über 3-MCPD-Ester in fetthaltigen Lebensmitteln. Hierzu äußert sich der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) e. V. wie folgt:

Die im BLL organisierte Lebensmittelwirtschaft nimmt die Diskussion über 3-MCPD-Ester in fetthaltigen Lebensmitteln ernst. Nach neuesten Erkenntnissen entsteht diese Verbindung im Raffinationsprozess bei hohen Temperaturen.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat die vorliegenden Erkenntnisse bewertet und ist dabei zu dem Schluss gekommen, dass eine akute Gesundheitsgefahr nicht besteht. Auf der Grundlage der wissenschaftlichen Bewertung stimmt man auch darin überein, dass kein Anlass besteht, Ernährungsgewohnheiten umzustellen, weder für Erwachsene noch für Säuglinge und Kleinkinder. Dennoch sollten die Gehalte in Lebensmitteln soweit wie möglich reduziert werden.

„Die Lebensmittelwirtschaft orientiert sich an der wissenschaftlichen Bewertung und hat sich mit Wissenschaft und Behörden auf Minimierungsstrategien verständigt, um die Gehalte in Lebensmitteln schnellstmöglich zu reduzieren“, so der Hauptgeschäftsführer des BLL, Prof. Dr. Matthias Horst.

Die Lebensmittelwirtschaft hat mit Nachdruck alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um ohne Zeitverzögerung zu wissenschaftlich fundierten Ergebnissen zu gelangen. Allerdings sind sich alle Beteiligten darin einig, dass kurzfristige Lösungen nicht zu realisieren sind.

Da die neuen Erkenntnisse nicht auf Deutschland beschränkt sind, hat die Bundesregierung auf Anraten des BLL eine Risikobewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) angeregt.

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Der BLL ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca. 500 Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette –– Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und angrenzende Gebiete –– an.
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Branche

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt

    Tag der Lebensmittelvielfalt: 170.000 Produkte auf dem deutschen Markt Vielfalt pur: Aus rund 170.000 verschiedenen Lebensmitteln können Verbraucher:innen in Deutschland das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung

    Stress im Corona-Sommer: Nährstoffversorgung wichtig für Stressbewältigung 91 Prozent der Deutschen haben sich in letzter Zeit – mitbedingt durch die Coronakrise – beruflich oder privat gestresst gefühlt. Bei der Stressbewältigung spielt auch die Nährstoffversorgung eine Rolle.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli: 170.000 Produkte auf dem Markt

    Die Verbraucher:innen in Deutschland haben jeden Tag die Wahl: Aus rund 170.000 Lebensmitteln können sie das auswählen, was ihnen schmeckt und was sie für ihren individuellen Lebensstil benötigen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 02.09.2020

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2020

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed