Startseite
Kennzeichnung

100 Tage Internetportal "Lebensmittelklarheit.de": Lebensmittelwirtschaft sieht deutlichen Nachbesserungsbedarf

Berlin, 26.10.2011 -
Nach einhundert Tagen Internetportal "Lebensmittelklarheit.de" macht die deutsche Lebensmittelwirtschaft auf Mängel der Plattform aufmerksam. Ihr Spitzenverband, der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL), unterstützt das Ziel einer besseren Verbraucherinformation, fordert aber von den betreibenden Verbraucherzentralen und vom fördernden Verbraucherschutzministerium mehr Sachlichkeit und Objektivität.

BLL-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Matthias Horst sagte: "Die Plattform Lebensmittelklarheit.de möchte nach eigener Aussage eine sachliche Information der Verbraucher und einen fairen Dialog zwischen Verbrauchern und Wirtschaft fördern. Diesem eigenen Anspruch wird das Portal aber derzeit weder im Informationsbereich noch im produktbezogenen Teil gerecht."

Als Beispiele nannte Horst die häufige Vermischung von Meinung mit Fakten gerade im Informationsteil sowie die erhebliche Anzahl tendenziöser und diskreditierender Überschriften. Bedenklich sei auch, dass die Verbraucherzentralen Konsumentenbeschwerden selbstständig erweiterten und damit Fragen behandelten, die darin überhaupt nicht aufgeworfen würden. Außerdem sei auffällig, dass immer wieder dieselben Vorwürfe erhoben würden. Der BLL-Hauptgeschäftsführer wiederholte überdies die bereits vor dem Portalstart geäußerte Kritik am produktbezogenen Bereich: "Schon die Unterscheidung der Rubriken "Getäuscht?" und "Erlaubt!" suggeriert, dass die im Bereich "Getäuscht?" genannten Produkte rechtswidrig sind. Genau das Gegenteil ist aber der Fall, die dort aufgeführten Produkte sind lebensmittelrechtlich korrekt gekennzeichnet und werden trotzdem mit dem Vorwurf einer (gefühlten) Täuschung belegt. Die befürchteten Folgen einer Benachteiligung im Wettbewerb und einer Pranger-Wirkung des Portals haben sich insoweit bestätigt."

Der BLL fordert deshalb eine konsequente Ausrichtung des Portals Lebensmittelklarheit.de am bestehenden Lebensmittelrecht und nicht an den politischen Zielen der Verbraucherzentralen. Weiterhin verlangt der Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft die Sicherstellung einer objektiven Darstellung der geltenden Rechtslage in der Rubrik "Erlaubt!". Hier wird bislang ausschließlich die wertende Einschätzung der Verbraucherzentralen wiedergegeben, was ebenfalls den Zielen des Portals zuwiderläuft.


Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Der BLL ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca. 500 Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette - Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und angrenzende Gebiete - sowie zahlreiche Einzelmitglieder an.


Für weitere Informationen:
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Dr. Marcus Girnau
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel.: +49 30 206143-129, Fax: +49 30 206143-229
E-Mail: mgirnau@bll.de
Internet: www.bll.de


Download:
Pressemitteilung: 100 Tage Internetportal "Lebensmittelklarheit.de"
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Veranstaltung

    „Zukunft Schmeckt“ auf der IGW Digital 2021: Digitaler Vorgeschmack auf die Zukunft

    „Zukunft Schmeckt“ auf der IGW Digital 2021: Digitaler Vorgeschmack auf die Zukunft „Wie schmeckt die Zukunft?“ – dieser Frage sind Lebensmittelverband und BVE auf der IGW Digital 2021 in 10 Programmpunkten nachgegangen. Die Videos aus dem Livestream gibt es hier.
    Mehr ...
  • Veranstaltung

    Roadshow „Zukunft Schmeckt“ startet in Berlin

    Roadshow „Zukunft Schmeckt“ startet in Berlin BVE und Lebensmittelverband sind in diesem Jahr mit einem mobilen Sendestudio und einem Food-Truck auf der Grünen Woche. Mehrmals täglich senden sie von hier ein abwechslungsreiches Programm.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    BVE und Lebensmittelverband zeigen auf Grüner Woche, wie die Zukunft schmeckt

    Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Lebensmittelverband Deutschland sind in diesem Jahr mit einem mobilen Sendestudio und einem Food Truck auf der Grünen Woche.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 22.09.2021

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2021

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed