Startseite
Pressemitteilung

"Dialog Lebensmittel" – Messeauftritt von BLL und BVE auf der Internationalen Grünen Woche 2014 in Berlin

Berlin, 14.11.2013 -
Spannende Talkrunden, Interaktionsmöglichkeiten und eine Sonderschau zur industriellen Lebensmittelherstellung – das sind die Kernelemente des Gemeinschaftsstands vom Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2014. Die beiden Spitzenverbände der deutschen Lebensmittelwirtschaft präsentieren sich auf der weltgrößten Verbrauchermesse für Ernährung, die vom 17. bis zum 26. Januar 2014 in Berlin stattfindet, wieder mit ihrem erfolgreichen Motto "Dialog Lebensmittel".

Im Mittelpunkt steht das Gespräch mit Politik und Verbrauchern. Experten der Lebensmittelwirtschaft informieren über die Branche und stehen am neuen Standort in Halle 4.2a für den Dialog zur Verfügung. Auf der Bühne finden wieder hochkarätig besetzte Talkrunden zu aktuellen Themen der Branche statt. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt 2014 bei der "industriellen Produktion". Themen wie "Lebensmittelsicherheit" und "Kontrolle" aber auch "Kennzeichnung" werden anhand unterschiedlicher Produktionsprozesse von Lebensmitteln in einer Sonderschau mittels Filmbeiträgen und Informationstafeln realitätsnah und verständlich dargestellt. Diese "Allee des Wissens" dient zur Aufklärung über die moderne und sichere Lebensmittelproduktion und soll den Stellenwert der Lebensmittelbranche für Verbraucher und Wirtschaft verdeutlichen. Mitmachmodule für Groß und Klein, z. B. Quizformate, runden das Angebot des Gemeinschaftstands ab.

Unter dem Dach von BLL und BVE präsentieren sich zudem namhafte Unternehmen mit bekannten Marken und einem Mix aus Informationen, Spaß und Genuss. Dabei sind Arla Foods GmbH, Bell Deutschland GmbH & Co. KG, Kellogg Deutschland GmbH und McDonald‘s Deutschland GmbH. McDonald’s legt an seinem Messestand den Fokus auf die Plattform "www.frag.mcdonalds.de". Unter dem Motto "unser Essen. Eure Fragen" sind die Messebesucher dazu eingeladen, Fragen über das Essen bei McDonald's analog oder per iPad zu stellen. Das Redaktionsteam vor Ort beantwortet die Fragen live. Bei Arla Foods können die Besucher ihr Wissen an einer interaktiven Quizwand testen. Außerdem bietet Arla Foods eine neue Produktlinie, aber auch bewährte erfolgreiche Produkte zur Verköstigung und zum Verkauf an. Auch bei Kellogg und Bell kann geschlemmt werden – und das für den guten Zweck. Während der Verkauf der Frühstückscerealien von Kellogg der Initiative "Breakfasts for Better Days" zu Gute kommt, gehen die Erlöse aus dem Verkauf der Schinkenbaguettes von Bell zur Welthungerhilfe.

Mit zuletzt mehr als 150.000 Besuchern ist der von BLL und BVE konzipierte Gemeinschaftsstand seit sieben Jahren ein wichtiger Anziehungspunkt für Verbraucher, Fachbesucher, Politik und Medien auf der weltgrößten Verbrauchermesse. Die BVE ist zudem ideeller Träger der IGW.

Der Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2014 wird gefördert durch die Rentenbank.


Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Der BLL ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca. 500 Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette – Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und angrenzende Gebiete – sowie zahlreiche Einzelmitglieder an.


Ansprechpartner:
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Manon Struck-Pacyna
PR-Referentin
Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin
Tel.: +49 30 206143-127, Fax: +49 30 206143-227
E-Mail: mstruck@bll.de, Internet: www.bll.de


Die Pressemitteilung finden Sie hier als PDF zum Download:
BLL/BVE-Pressemitteilung (2013-11-14): „Dialog Lebensmittel“ – Messeauftritt von BLL und BVE auf der Internationalen Grünen Woche 2014 in Berlin (PDF)
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Kennzeichnung

    Nutri-Score: Bundesrat stimmt Verordnung für Verwendung in Deutschland zu

    Nutri-Score: Bundesrat stimmt Verordnung für Verwendung in Deutschland zu Der Bundesrat hat heute der Verordnung für eine rechtssichere Verwendung des Nutri-Score in Deutschland zugestimmt. Der Lebensmittelverband verweist auf notwendige Nachbesserungen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    EuGH setzt nationalen Herkunftsangaben enge Grenzen

    EuGH setzt nationalen Herkunftsangaben enge Grenzen Nur wenn die Qualität eines Lebensmittels mit seiner Herkunft zu tun hat, darf ein EU-Mitgliedsland eine verpflichtende Herkunftsangabe vorschreiben. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Farm-to-Fork-Strategie: Zusage zu konstruktiver Mitarbeit bei der Umsetzung

    Lebensmittelverband Deutschland und die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie fordern die EU-Kommission auf, die formulierten Nachhaltigkeitsziele in sinnvolle Maßnahmen zu überführen.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 16.03.2021

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2021

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed