Startseite
Pressemitteilung

Lebensmittelwirtschaft geht auf der Grünen Woche 2019 wieder auf Trendsuche

Berlin, 13.12.2018 -
„Wie schmeckt die Zukunft?“ – Dieser Frage gehen der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) und die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) vom 18. bis zum 27. Januar 2019 in Berlin nach. Dazu erklärt BLL-/BVE-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff: „Zukunft schmeckt – dafür sorgt die Lebensmittelwirtschaft mit ihren Innovationen. Dass die Branche zu den innovativsten Wirtschaftszweigen Deutschlands gehört, dafür sorgen alle – vom etablierten, internationalen Unternehmen bis zum jungen, aufstrebenden Startup. Diese Vielfalt und einige spannende Antworten auf die Frage nach dem Geschmack der Zukunft werden wir im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2019 präsentieren. Dabei geht es nicht nur um den Geschmack, sondern auch um Fragen der Nachhaltigkeit, Gesundheit und sozialen Verantwortung“.

Die Impulsgeber aus den Bereichen Industrie, Handel und der Systemgastronomie sowie aus der Food-Startup-Szene sind:

  • McDonald‘s Deutschland bietet eine virtuelle Tour durchs Restaurant der Zukunft mit dem Fokus auf Qualität und Nachhaltigkeitsaspekte an.
  • Nestlé Deutschland gibt Antworten rund um den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser.
  • Danone verköstigt die Besucher mit neuen, nährwertoptimierten Produkten aus dem Milchproduktesortiment.
  • REWE erklärt anschaulich, warum für das Handelsunternehmen die Reduktion von Plastik ganz oben auf der Agenda der Zukunft steht.
  • 3Bears steht für vielfältige Porridgevarianten mit Fruchtstücken, Vollkorn-Haferflocken und ohne Zusätze oder Zuckerzusatz.
  • JoyBräu hat das weltweit erste alkoholfreie Proteinbier entwickelt.
  • LAIA’s Proteinhanf – das sind proteinreiche Hanfsamen, die vielfältig genießbar sind, im Müsli, Aufstrich, Salat, Smoothie, geröstet, gebacken im Brot oder auch einfach pur.
  • nearBees liefert Honig vom Imker nebenan – direkt in den Briefkasten.
  • Das haehnlein-Konzept ist eine Gemeinschaft aus ökologisch-agierenden Betrieben, die für Bio-Eier und Produkte aus der Aufzucht von Henne und Hahn stehen.

Verkostungen gibt es nicht nur an den Ständen, sondern auch bei den „Cook & Talks“ in der Küppersbusch-Showküche. Hier dürfen sich die Besucher auf die Kombination spannender Interviews mit leckeren Tastings freuen. Unter anderem wird Jacky F. die Jackfrucht von Sri Lanka nach Deutschland holen und Algenexperte Jörg Ullmann zeigt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Mikroalge.

Die jährlich stattfindende Internationale Grüne Woche (IGW) ist die weltgrößte Verbrauchermesse für die Themen Ernährung und Landwirtschaft. 2019 läuft die IGW vom 18. bis zum 27. Januar auf dem Berliner Messegelände. Die BVE ist ideeller Träger der IGW. Der Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft auf der IGW 2019 wird gefördert durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL):
Der BLL ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca. 500 Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette – Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und angrenzende Gebiete – sowie zahlreiche Einzelmitglieder an.

Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie e. V. (BVE):
Die Ernährungsindustrie ist mit rund 580.030 Beschäftigten in 5.940 Betrieben der drittgrößte Industriezweig Deutschlands, zuverlässig versorgt sie 81 Millionen Verbraucher mit hochwertigen und preiswerten Lebensmitteln. Mit einer Exportquote von 33 Prozent schätzen zudem Kunden weltweit die Qualität deutscher Produkte.

Weitere Informationen:
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Manon Struck-Pacyna
Tel. +49 30 206143-127
E-Mail: mstruck@bll.de

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V. (BVE)
Monika Larch
Tel. +49 30 200786-167
E-Mail: mlarch@bve-online.de
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Ernährungsbildung

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt Zum „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli hat der Lebensmittelverband Deutschland eine Spiele- und Quizwelt unter www.tag-der-lebensmittelvielfalt.de ins Leben gerufen.
    Mehr ...
  • Ernährung

    Ernährungsforschung richtig interpretieren

    Ernährungsforschung richtig interpretieren Der AK NEM hat die zweiten Ausgabe des neuen Newsletters „FOKUS Wissenschaft“ veröffentlicht. Darin erklärt Dr. Sandra Habicht gängige Methoden und Begriffe der deskriptiven und analytischen Statistik.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Bio

    Bio-Lebensmittel

    Erzeugnisse aus ökologischem Anbau bzw. ökologischer Tierhaltung werden in Deutschland zunehmend vom Verbraucher nachgefragt, weshalb die Lebensmittelbranche ein immer breiteres Angebot ermöglicht.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, gesunder Lebensstil – das ist jetzt entscheidend!

    Statemtent des Lebensmittelverbands Deutschland zur Pressekonferenz von Foodwatch, DANK und BVKJ zum Thema "Kinderärzt:innen fordern Maßnahmen gegen Fehlernährung bei Kindern".
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed