16.08.2017 | Vegetarisch / Vegan

Was bedeuten „vegan“ und „vegetarisch“?

Klare Definitionen für eine bessere Orientierung
Ob das „vegetarische Schnitzel“ auch künftig so heißen darf, befindet sich momentan noch in der Diskussion. Aber für die freiwillige Auslobung der Begriffe „vegetarisch“ und „vegan“ bei Lebensmitteln gibt es bereits klare Vorgaben.

In Deutschland ernähren sich laut Vegetarierbund Deutschland acht Millionen Menschen vegetarisch und 1,3 Millionen Menschen vegan, also rein pflanzlich. Das sind zehn bzw. 1,6 Prozent der gesamten Bevölkerung. Hinzu kommt eine nicht unerhebliche Anzahl von Flexitariern, die nur selten Fleisch und Wurstwaren essen. Der Bedarf an entsprechenden Produkten für diese Zielgruppe ist also ungebrochen und die Lebensmittelwirtschaft bietet hier eine große Vielfalt an.

Leitsatz für vegetarische und vegane Produkte


Ein Trend sind beispielsweise Fleischersatzprodukte. Die Hersteller bezeichnen diese analog zu den Fleisch- und Wurstwaren, deren Geschmack imitiert werden soll, als „vegetarisches Schnitzel“ oder „vegetarischen Schinken“. Aktuell wird innerhalb der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) darüber diskutiert, ob diese Fleischersatzprodukte auch künftig so genannt werden dürfen oder ob die Bezeichnungen den originalen Fleisch- und Wurstwaren vorbehalten sein sollen. Bis Ende des Jahres 2017 soll der sogenannte „Leitsatz für vegetarische und vegane Produkte“ finalisiert sein.

Klare Definition für Auslobung „vegetarisch“ und „vegan“


Für die freiwillige Auslobung „vegetarisch“ und „vegan“ gibt es bereits einheitliche und klare Kriterien, die nicht nur den Lebensmittelherstellern Rechtssicherheit bieten, sondern vor allem für Verbraucher eine gute und verlässliche Grundlage zur Orientierung sind. Die Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK) hat in ihrer Sitzung im April 2016 Definitionen für „vegetarisch“ und „vegan“ vereinbart, die die Lebensmittelüberwachungsbehörden bei der Beurteilung der Kennzeichnung von Lebensmitteln zu Grunde legen.

In dem Beschluss heißt es:

(1) Vegan sind Lebensmittel, die keine Erzeugnisse tierischen Ursprungs sind und bei denen auf allen Produktions- und Verarbeitungsstufen keine

  • Zutaten (einschließlich Zusatzstoffe, Trägerstoffe, Aromen und Enzyme) oder
  • Verarbeitungshilfsstoffe oder
  • Nicht-Lebensmittelzusatzstoffe, die auf dieselbe Weise und zu demselben Zweck wie Verarbeitungshilfsstoffe verwendet werden,

die tierischen Ursprungs sind, in verarbeiteter oder unverarbeiteter Form zugesetzt oder verwendet worden sind.

(2) Vegetarisch sind Lebensmittel, welche die Anforderungen des Absatzes 1 erfüllen, bei deren Produktion jedoch abweichend davon

  1. Milch,
  2. Kolostrum,
  3. Farmgeflügeleier,
  4. Bienenhonig,
  5. Bienenwachs,
  6. Propolis oder
  7. Wollfett/Lanolin aus von lebenden Schafen gewonnener Wolle,
oder deren Bestandteile oder daraus gewonnene Erzeugnisse zugesetzt oder verwendet worden sein können.

Auf ausgewogene Ernährung achten


Generell sollten Vegetarier und Veganer sich ausgewogen ernähren. Dafür steht ihnen das breite Lebensmittelangebot an vegetarischen und rein pflanzlichen Produkten zur Verfügung, das die deutsche Lebensmittelwirtschaft anbietet. Durch den Verzicht auf Fleisch und Fleischprodukte entfällt z. B. ein wesentlicher Eisenlieferant. Das bedeutet, dass dieser an anderer Stelle ausgeglichen werden muss. Bei einer veganen Ernährung ist auf eine adäquate Proteinzufuhr zu achten. Pflanzliche Proteine besitzen nämlich meist eine geringere Konzentration unentbehrlicher Aminosäuren als tierische. Daneben zählt auch Vitamin B12 zu den kritischen Nährstoffen einer veganen Ernährungsweise, da Vitamin B12 in größeren Mengen fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln, z. B. Fleisch und Milch enthalten sind. Vegetarier und Veganer sollten sich also gut informieren über ihre Ernährung und keine Monotonie aufkommen lassen.
Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kennzeichnung
    Video: Was steht eigentlich alles auf der Verpackung?
    Lebensmittelverband erklärt die Lebensmittel-Kennzeichnung
  • Verbraucher
    Was tun gegen Lebensmittelverschwendung?
    10 Tipps zum Vermeiden von Lebensmittelabfällen im Haushalt
  • Kennzeichnung
    Woher kommt mein Lebensmittel? – Herkunftsangaben auf der Verpackung
    Lebensmittelverband erklärt im Video die Herkunftskennzeichnung
  • Ernährung
    Vegan lebende Menschen sehr gut über Nährstoffversorgung informiert
    Interview mit Julia Schneider von ProVeg
  • Verbraucher
    Essen retten – brauchen wir dafür ein Gesetz?
    Infografik erklärt Fakten zur Lebensmittelverschwendung
  • Ernährung
    Tag der Mandel – von süß bis vegan
    Aber Achtung bei Bittermandeln!

Aktuell

  • Ernährung

    Darmgesundheit: Einfluss des Mikrobioms auf Körper und Psyche

    Darmgesundheit: Einfluss des Mikrobioms auf Körper und Psyche Im menschlichen Darm leben Millionen von Bakterien, die längst noch nicht alle hinsichtlich ihrer Funktionen entschlüsselt sind. Man bezeichnet sie als Mikrobiom. Wer darüber mehr erfahren möchte, sollte in die neue Folge unseres Foodcast reinhören.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesund in allen Lebensphasen – was Frauen tatsächlich brauchen

    Gesund in allen Lebensphasen – was Frauen tatsächlich brauchen Frauen sind besonders! In jeder Hinsicht, aber gerade mit Blick auf die Gesundheit. Der weibliche Körper hat in verschiedenen Lebensphasen spezielle Bedürfnisse - ein Faktor ist dabei die Ernährung.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Nahrungsergänzungsmittel für eine gute Nährstoffversorgung

    Vor 20 Jahren wurde festgelegt, dass es Lebensmittel geben soll, die Verbrauchern eine gezielte Ergänzung ihrer täglichen Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen ermöglichen sollen: Nahrungsergänzungsmittel.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed