23.05.2019 | Verpackung

Orientierungswerte für Mineralölkohlenwasserstoffe (MOH) in Lebensmitteln veröffentlicht

Gemeinsame Veröffentlichung der MOH-Orientierungswerte durch Lebensmittelverband und Länderarbeitsgemeinschaft gesundheitlicher Verbraucherschutz (LAV)
Im Juni 2018 haben die Länderarbeitsgemeinschaft gesundheitlicher Verbraucherschutz (LAV) und der Lebensmittelverband Deutschland (damals BLL) ein gemeinsames Projekt zur Ableitung von sog. „MOH-Orientierungswerten“, mit einer sehr umfassenden Datensammlung, begonnen. Im März 2019 konnte eine erste Liste mit Orientierungswerten, zu drei Lebensmittelkategorien, veröffentlicht und empfohlen werden. Die Ableitungen der Orientierungswerte erfolgt(e) innerhalb des Projekts in enger Abstimmung zwischen Wirtschaft und Überwachung; die Empfehlungen werden gemeinsam veröffentlicht.

Das Projekt und die Empfehlungen wurden im April 2019 von der Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK) bestätigt und zur Fortsetzung angeregt. Es fanden weitere gemeinsame Treffen zur Datenauswertung statt und es wurden zwischenzeitlich produktspezifisch gezielte Ergänzungen der nunmehr 11.000 Datensätze vorgenommen.

In Abstimmung mit der LAV-Arbeitsgruppe „Lebensmittel, Bedarfsgegenstände, Wein und Kosmetika“ (ALB) veröffentlicht der Lebensmittelverband eine Neufassung der MOH-Orientierungswerte-Tabelle mit Stand Juni 2020, die ergänzend für die Produktkategorie „Nüsse, Schalenfrüchte, Ölsaaten, Kokosnuss, Erdnüsse sowie Trockenfrüchte und Mischungen daraus“ einen Orientierungswert von 4 mg/kg für MOSH empfiehlt. Für MOAH gilt als Orientierungswert die Bestimmungsgrenze nach JRC.

Wir weisen dringend darauf hin, dass die Werte Empfehlungen sind und Orientierungshilfen für die Praxis; sie sind definitionsgemäß nicht als Grenzwerte zu verstehen oder anzuwenden. Die Werte gelten für Endverbraucherprodukte bzw. Produkte am Markt und stellen den Stand der Guten Agrar-, Herstellungs- und Verpackungspraxis der jeweiligen Prozessketten zum gegenwärtigen Zeitpunkt dar.

Bei der Überprüfung der Einhaltung der Orientierungswerte dient der aktuelle Leitfaden des europäischen Referenzlabors als methodischer Bezug einschließlich der dort angegebenen mindestens zu erreichenden Bestimmungsgrenzen (LOQmax), analytischen Rahmenbedingungen sowie der Hinweise zur weiteren Charakterisierung bei schwierigen Proben und Matrices unter Verwendung zusätzlicher analytischer Methoden wie z. B. GC-MS, LC-GC-FID/MS oder GCxGC-FID/MS, über deren Notwendigkeit jedoch von Fall zu Fall entschieden werden muss.

Ferner ist von allen Kreisen bei der Anwendung und Produktbeurteilung strikt die eigens im Projekt abgestimmte Definition „MOH-Orientierungswerte“ zu beachten: „Die Werte geben eine Orientierung, welcher quellenunabhängige Gehalt an mineralölartigen Kohlenwasserstoffen (MOH als Summe von MOSH und MOSH-Analogen (wie POSH, PAO, MORE) und als MOAH) in Lebensmitteln einer spezifischen Gruppe mit hoher statistischer Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist als Ergebnis einer guten fachlichen Herstellungspraxis auf den verschiedenen Prozessstufen und aufgrund ubiquitärer Einflüsse.

Werden Orientierungswerte überschritten, kann dies auf mögliche und gemäß der Guten Praxis gegebenenfalls vermeidbare Eintragsquellen im Rahmen der Herstellungs- und Verpackungsprozesse entlang einer Lieferkette hinweisen und Anlass für Ursachenforschung sein.

Bei der weiteren Beurteilung eines Produktes sind dessen Zusammensetzung, Art und Dauer der Verpackung, Mindesthaltbarkeit, Informationen über die Rohstoffsituation, über Verarbeitungsprozesse und Lebensmittelkontaktmaterialien auf allen Stufen sowie die Zweckbestimmung und die üblichen Verzehrmengen zu berücksichtigen.“

MOH-Orientierungswerte zum Download


Orientierungswerte für Mineralölkohlenwasserstoffe (MOH) in Lebensmitteln (PDF-Dokument)

Benchmark levels for mineral oil hydrocarbons (MOH) in foods (PDF-document)
Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sicherheit
    Immer mehr Rückrufe bei Lebensmitteln: Was ist dran?
    Gründe für Rückrufe
  • Politik
    Deutsche Mineralölverordnung konterkariert Umweltschutz
    Lebensmittelverband kritisiert notifizierten Entwurf
  • Sicherheit
    Afrikanische Schweinepest in Deutschland: Ist Schweinefleisch jetzt noch sicher?
    Interview mit Expertin des Lebensmittelverbands zu den aktuellen ASP-Fällen
  • Hygiene
    Coronavirus: Muss ich meine Lebensmittel nach dem Einkaufen zu Hause abwaschen oder desinfizieren?
    Interview mit Hygieneexpertin
  • Hygiene
    Mehrweg-Behältnisse im Supermarkt oder fürs Mitnehmen von Restaurant-Essen: Was an Hygiene zu beachten ist
    Lebensmittelverband veröffentlicht Merkblatt und Lehrvideo
  • Branche
    Lebensmittelversorgung in der Coronavirus-Pandemie: Solidarität zeigen, auf Hamsterkäufe verzichten
    Statement des Hauptgeschäftsführers Christoph Minhoff

Aktuell

  • Veranstaltung

    Roadshow „Zukunft Schmeckt“ startet in Berlin

    Roadshow „Zukunft Schmeckt“ startet in Berlin BVE und Lebensmittelverband sind in diesem Jahr mit einem mobilen Sendestudio und einem Food-Truck auf der Grünen Woche. Mehrmals täglich senden sie von hier ein abwechslungsreiches Programm.
    Mehr ...
  • Veranstaltung

    „Zukunft schmeckt – on Tour“: Trendshow der Lebensmittelwirtschaft geht auf Tour

    „Zukunft schmeckt – on Tour“: Trendshow der Lebensmittelwirtschaft geht auf Tour Die deutsche Lebensmittelwirtschaft erweitert ihre Kampagne „Wie schmeckt die Zukunft?“ und geht in diesem Jahr auf Deutschland-Tour.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    BVE und Lebensmittelverband zeigen auf Grüner Woche, wie die Zukunft schmeckt

    Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Lebensmittelverband Deutschland sind in diesem Jahr mit einem mobilen Sendestudio und einem Food Truck auf der Grünen Woche.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 20.01.2021 - 21.01.2021

    #ZukunftSchmeckt auf der IGW Digital 2021

    Die Grüne Woche findet 2021 als Digital-Event statt und wir sind natürlich mit dabei. Gemeinsam zeigen und diskutieren wir Ideen für die Zukunft der Ernährung und Lebensmittelproduktion.
    Mehr ...
  • 22.09.2021

    ILWI-Grundlagenseminar zum Lebensmittelrecht 2021

    Das Grundlagenseminar gibt einen Überblick über die wichtigsten nationalen und europäischen Bestimmungen des Lebensmittelrechts.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed