Startseite
Geschichte

Unsere Historie

Ein Rückblick auf die Verbandsgeschichte des Lebensmittelverbands Deutschland
Der Lebensmittelverband Deutschland wurde am 10. März 1955 unter dem Namen Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) als Neu- bzw. Wiedergründung des sogenannten Nürnberger Bunds gegründet.

Der Ursprung des Verbands ist der 1901 gegründete und 1945 aufgelöste Bund Deutscher Nahrungsmittel-Fabrikanten und -Händler e. V. (kurz Nürnberger Bund). Die Geschichte des heutigen Lebensmittelverbands reicht damit fast 120 Jahre zurück, bis ins Jahr 1901. Im Jahr 1955 erfolgte die Wiedergründung unter dem Namen Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL). Im Jahr 2015 feierte der BLL sein 60-jähriges Bestehen seit der (Wieder-)Gründung. Im Mai 2019 beschloss der Verband mit einer auf seiner Mitgliederversammlung entschiedenen Satzungsänderung die Umbenennung in Lebensmittelverband Deutschland e. V.

Tauchen Sie ein in die Geschichte des Lebensmittelverbands und seiner Themen:


  • Über 110 Jahre Verbandsgeschichte
    Über 110 Jahre Verbandsgeschichte
    Am 10. März 1955 fand die Gründungsversammlung des BLL statt. Doch die Geschichte des Verbandes reicht weiter zurück – bis ins Jahr 1901. Die Vorgeschichte. Mehr ...
  • 2015: 60 Jahre BLL – Ein Unikat
    2015: 60 Jahre BLL – Ein Unikat
    2015 feierte der BLL sein 60-jähriges Bestehen seit der Gründung im März 1955 – Anlass für einen Rück- und Ausblick auf Geschichte und Bedeutung des Spitzenverbands der Lebensmittelwirtschaft. Mehr ...
  • Die Entwicklung des deutschen Lebensmittelrechts
    Die Entwicklung des deutschen Lebensmittelrechts
    Zur Zeit der Gründung des BLL galt in Deutschland das Lebensmittelgesetz von 1927 (LMG) in der Fassung der Änderung aus dem Jahre 1936. Seitdem hat sich einiges getan. Mehr ...
  • Die Europäisierung des Lebensmittelrechts
    Die Europäisierung des Lebensmittelrechts
    Wie kam es zur Harmonisierung des Lebensmittelrechts in Europa? Welche Rolle hatte und hat der BLL? Mehr ...
  • Der BLL und die deutsche Wiedervereinigung
    Der BLL und die deutsche Wiedervereinigung
    Nachdem sich Anfang 1990 die Wiedervereinigung durch den Beitritt der DDR zur BRD abzeichnete, begann der BLL Kontakte zu Behörden und anderen „einschlägigen“ Institutionen im neuen Teil Deutschlands zu knüpfen. Mehr ...
  • Die Geschichte der Lebensmittelkennzeichnung
    Die Geschichte der Lebensmittelkennzeichnung
    Ein Schwerpunktthema des BLL war und ist seit jeher die Kennzeichnung von Lebensmitteln. Sie war zunächst auf nationaler Ebene mit einigen wenigen Anforderungen für eine begrenzte Anzahl von Produkten vorgeschrieben und hat sich als europäisches Recht zu einer Vielzahl von Informationselementen ausgeweitet, die praktisch das ganze Lebensmittelangebot betreffen. Mehr ...
  • Die Geschichte des Zusatzstoffrechts
    Die Geschichte des Zusatzstoffrechts
    Mit der Verwendung von Zusatzstoffen bei der Herstellung von Lebensmitteln – bis 1974 Fremdstoffe – ist der BLL seit seiner Gründung in besonderem Masse befasst: zum einen mit der Rechtsetzung und zum anderen mit einer fortwährenden Kritik von "Außen". Mehr ...
  • Warnung und Information – Neue Handlungsformen der Verwaltung
    Warnung und Information – Neue Handlungsformen der Verwaltung
    Im Lebensmittelbereich ist in den vergangenen Jahrzehnten der Ruf nach Transparenz lauter geworden. Besonders in Krisenzeiten wollen die Bürger gut informiert werden. Ein Rückblück von der Diethylenglycol-Krise bis heute. Mehr ...
  • BLL aus Wegbereiter: Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuches
    BLL aus Wegbereiter: Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuches
    Der BLL hat sich von Beginn seiner Tätigkeit damit befasst und bereits in der fünften Kuratoriumssitzung am 5. Juni 1956 Leitsätze für die Zusammensetzung von Salaten und Majonäsen bzw. Richtlinien für die Qualität von Fleischerzeugnissen und deren Kenntlichmachung beraten. Aus diesen Anfängen ist eine Vielzahl von Wirtschaftsrichtlinien und Begriffsbestimmungen erwachsen. Mehr ...
  • Viele Meinungen, wenig Sicherheit: Ernährung zwischen Wissenschaft, Weltanschauung und Politik
    Viele Meinungen, wenig Sicherheit: Ernährung zwischen Wissenschaft, Weltanschauung und Politik
    Beim Thema Ernährung muss sich der BLL mit vielen Aspekten auseinandersetzen, die weder naturwissenschaftlich noch rechtlich „fassbar“ sind, da sowohl das individuelle Ernährungsverhalten als auch die Ernährungsmuster einer Gesellschaft von vielen Faktoren abhängen. Mehr ...
  • Krisen und ihre Wirkungen: Der BLL als Krisenmanager in der Geschichte
    Krisen und ihre Wirkungen: Der BLL als Krisenmanager in der Geschichte
    Seit etwa Mitte der 1980er Jahre wird die Lebensmittelwirtschaft hin und wieder von Krisen heimgesucht. Eine geschichtliche Einordnung. Mehr ...
  • BLL als Stimme der Branche: Von den Anfängen der Öffentlichkeitsarbeit bis zur Digitalen Kommunikation
    BLL als Stimme der Branche: Von den Anfängen der Öffentlichkeitsarbeit bis zur Digitalen Kommunikation
    Auch wenn in der Satzung von 1955 noch nicht erwähnt, so spielte die Öffentlichkeitsarbeit für den BLL von Anbeginn eine im Laufe der Jahrzehnte immer größer werdende Rolle. Mehr ...
  • 60 Jahre BLL: Stimmen zum Jubiläum
    60 Jahre BLL: Stimmen zum Jubiläum
    Zum Jubiläum sprechen wichtige Wegbegleiter aus Mitgliedschaft, Politik, Behörden, Wissenschaft und Medien sowie weitere Partner darüber, welche Bedeutung der BLL für sie und ihre Organisation hat. Mehr ...
Druckansicht
Artikel bewerten

Aktuell

  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score – wie geht es weiter?

    Nutri-Score – wie geht es weiter? Ende September hat sich Bundesministerin Klöckner für den Nutri-Score stark gemacht. Wie geht es jetzt weiter? Was bedeutet ihre Empfehlung in der Praxis und wie entscheiden sich die Hersteller?
    Mehr ...
  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit in der Tiefkühlwirtschaft

    Nachhaltigkeit in der Tiefkühlwirtschaft Nachhaltiges Handeln und Wirtschaften spielen für die Tiefkühlbranche eine wichtige Rolle und gewinnen mit dem steigenden Verbrauch von Tiefkühlprodukten weiter an Bedeutung.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Reduzierung von Lebensmittelverlusten: Alle Akteure müssen Beitrag leisten

    Der Lebensmittelverband unterstützt das BMEL bei der Umsetzung des Ziels, die vermeidbaren Lebensmittelabfälle entlang der Wertschöpfungskette und beim Verbraucher wirksam zu reduzieren.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed