Startseite
Zusatzstoffe

Süßstoffe

Süßstoffe sind Zusatzstoffe, die Lebensmittel süßen, aber im Gegensatz zu Zucker und Zuckeraustauschstoffen keine Energie liefern. Daneben haben sie keine Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel oder die Zahngesundheit.

Wie alle Zusatzstoffe, müssen Süßstoffe vor ihrer Verwendung zugelassen werden. Das heißt, dass sie ausführlich auf ihre Sicherheit und gesundheitliche Unbedenklichkeit überprüft werden. Aktuell sind in Europa und damit in Deutschland 11 Süßstoffe zugelassen. Eine Übersicht gibt die folgende Tabelle:

In der EU zugelassene Süßstoffe und ihre Eigenschaften. Vergrößern


Die Süßstoffe und ihre Eigenschaften erklären wir auch im folgenden Video:

Das Video liegt bei YouTube, also einer externen Plattform. Aktuell werden keine Daten an YouTube übertragen. Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button "Video aktivieren" unten klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt wird.


Video aktivieren

Zulassung von Süßstoffen


Die Zulassungsverfahren laufen genau wie bei allen Zusatzstoffen ab: Es wird getestet, wie sich Zusatzstoffe im Körper verhalten, ob es eine mögliche Anreicherung gibt und wie sie verstoffwechselt werden. Außerdem wird geklärt, ob der Zusatzstoff Wechselwirkungen auslöst oder Einfluss auf die Nährstoffaufnahme hat. Erst wenn nachgewiesen ist, dass der Zusatzstoff – in diesem Fall Süßstoff – sicher ist, wird er zugelassen.

Sicher beschreibt dabei die Menge, die jeden Tag ein Leben lang ohne Risiko für die Gesundheit verzehrt werden kann. Um diese zu finden, suchen Wissenschaftler:innen zunächst am Tier nach der Menge, bei der keinerlei negative Wirkungen zu beobachten sind (so genannte no-observed-effect-level = NOEL). Allerdings wird nicht diese Dosis als Höchstgrenze zugelassen, sondern sie wird noch durch den Sicherheitsfaktor 100 dividiert. Damit wird sowohl dem Unterschied bei der Übertragung der Versuchsergebnisse vom Tier auf den Menschen Rechnung getragen als auch der Tatsache, dass empfindliche Verbrauchergruppen wie Kinder, ältere Menschen und Kranke ganz besonders geschützt werden müssen. Ebenso wird unterschiedliches Ernährungsverhalten berücksichtigt.

Die zuständige Behörde für die Überprüfung der Sicherheit ist die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA).

Wirkung von Süßstoffen


Süßstoffe aktivieren die Süßrezeptoren auf der Zunge, sodass wir einen süßen Geschmack wahrnehmen. Mehr passiert tatsächlich nicht. Süßstoffe liefern keine Energie, haben also 0 Kalorien.

Sie haben auch keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Die Theorie, dass der Körper Insulin ausschüttet, wenn wir Süßstoffe zu uns nehmen, weil er eigentlich Zucker erwartet, stimmt nicht. Wissenschaftler der University of Adelaid in Australien untersuchten, wie Blutzucker-, Insulinspiegel, Gesamt- GLP-1 (Hormon im Zuckerstoffwechsel) und Magenentleerung auf die Aufnahme von Süßstoffen im Vergleich zu Wasser und Zucker reagieren. Das Ergebnis: Nur nach der Einnahme der Zuckerlösung kam es zu einem Ansteigen der einzelnen Parameter, nicht aber nach einem Wasser- oder Süßstoffkonsum. Ein Heißhungergefühl entsteht also nach dem Konsum von Süßstoffen nicht.

Süßstoffe haben zudem die Eigenschaft, dass sie keine Auswirkungen auf die Zahngesundheit haben, sie fördern also keine Karies.

Süßstoffe oder Zucker?


Ohne Süßstoffe würde es ganze Produktkategorien, wie beispielsweise Zero- und Light-Getränke, gar nicht geben und die Lebensmittelvielfalt wäre deutlich eingeschränkt. Aber Süßstoffe können Zucker nicht immer eins zu eins ersetzen:


Weitere Informationen


Mehr Informationen zu Süßstoffen gibt es auf den Websites des Süßstoff-Verbands unter:
Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie noch interessieren:

  • Süßstoffe
    Süßstoffe: Welche gibt es und wofür werden sie verwendet? (Video)
    Neues Video erklärt Süßstoffe und ihre Eigenschaften
  • Bio-Lebensmittel
    Stimmt es, dass Bio-Lebensmittel keine Zusatzstoffe enthalten dürfen?
  • Zusatzstoffe
    Enthalten Produkte mit den Hinweisen „ohne Farbstoffe“ oder „ohne Geschmacksverstärker“ stattdessen einfach andere Zusatzstoffe?

Aktuell

  • Ernährungsbildung

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt

    Spiele- und Quizwelt zum Tag der Lebensmittelvielfalt Zum „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli hat der Lebensmittelverband Deutschland eine Spiele- und Quizwelt unter www.tag-der-lebensmittelvielfalt.de ins Leben gerufen.
    Mehr ...
  • Novel Food

    Kann man Quallen essen?

    Kann man Quallen essen? In asiatischen Ländern stehen Quallen schon lange auf dem Speiseplan, hierzulande gelten sie als Novel-Food und sind noch nicht zugelassen. Welches Potential haben die Meereslebewesen?
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nährwertkennzeichnung

    Nutri-Score

    Der Nutri-Score ist ein System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils eines Lebensmittels auf der Verpackungsvorderseite mit Buchstaben und Ampelfarben, auf Basis eines Bewertungsalgorithmus.
    Mehr ...
  • Hygiene

    Hygiene beim Umgang mit Mehrweg-Behältnissen: Merkblätter und Videos

    Die Nutzung von Mehrweg-Bechern, -Behältnissen und -geschirr wird immer beliebter. Damit es beim Umgang damit hygienisch zu geht, bietet der Lebensmittelverband drei Merkblätter plus Lehrvideos.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Vanillekipferl sind die beliebtesten Weihnachtsplätzchen

    Vanillekipferl sind die beliebtesten Weihnachtsplätzchen der Deutschen – am meisten selber gebacken werden aber Mürbeteigplätzchen. Das ergab eine Civey-Umfrage im Auftrag des Lebensmittelverbands.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 05.12.2022

    Tagung "Zukunft der Ernährung"

    Wir möchten Sie herzlich zu unserer Veranstaltung „Zukunft der Ernährung – Denkanstöße“ am 5. Dezember 2022 in Berlin (oder digital) einladen.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
  • Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel

    Neue Leitsätze für vegane und vegetarische Lebensmittel Dokumentation mit Vorträgen und Fragen-Antworten-Katalog
    Download PDF
  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • 10 Fragen & Antworten zum MHD

    10 Fragen & Antworten zum MHD Informationen zur Kennzeichnung der Haltbarkeit.
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed