07.06.2019 | Sicherheit

World Food Safety Day: So funktioniert Lebensmittelsicherheit

Internationaler „Tag der Lebensmittelsicherheit“ am 7. Juni 2019
Der "World Food Safety Day" schafft ab 2019 jedes Jahr am 7. Juni Awareness für das wichtige Thema Lebensmittelsicherheit. Vergrößern
Der heutige „World Food Safety Day“ macht weltweit auf das wichtige Thema Lebensmittelsicherheit aufmerksam. Denn es geht jeden an. Welche Aspekte Lebensmittelsicherheit genau beinhaltet, erklären wir hier.

Es ist sozusagen die Basis, ohne die es nicht geht: Die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit ist das wichtigste Anliegen der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Deshalb arbeiten die Unternehmer auf allen Stufen der Kette kontinuierlich an immer aufwändigeren Kontrollsystemen, denn die Eigenkontrollen sind das Fundament für eine flächendeckende Vorsorge im Verbraucherschutz. 5,7 Millionen Erwerbstätige arbeiten täglich für die Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel. Doch was bedeutet Lebensmittelsicherheit genau?

Sicherheit geht alle an


Lebensmittelsicherheit umfasst die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Lebensmitteln während ihres gesamten Produktionsprozesses vom Acker bis zum Teller. Die Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft tragen zu Recht die primäre rechtliche Verantwortung für die von ihnen hergestellten Lebensmittel. Aber auch die Wissenschaft, der Gesetzgeber, die Lebensmittelüberwachung und jede/r einzelne Verbraucher/in trägt zur Lebensmittelsicherheit bei.

Qualitätssicherung – ein umfangreicher Kontrollprozess


Die Herstellung von Lebensmitteln bewegt sich in einem engen gesetzlichen Rahmen. Durch eine Vielzahl qualitätssichernder Maßnahmen setzt die Lebensmittelwirtschaft ihre Eigenverantwortung in der täglichen Unternehmenspraxis um. Zusätzlich werden diese Kontrollen durch Kontrollen von externen Laboren und dann im dritten Schritt durch Vorort- und Stichprobenkontrollen der amtlichen Lebensmittelüberwachung überprüft.

Rückverfolgbarkeit – wo kommt es her, wo geht es hin?


Rückverfolgbarkeit bedeutet die Möglichkeit, ein Lebensmittel durch alle Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen zu verfolgen. Dies wird dadurch gewährleistet, dass auf jeder Stufe der Lebensmittelkette zumindest die unmittelbaren Vorlieferanten und die unmittelbaren Abnehmer bekannt und erfasst sind. Die Rückverfolgbarkeit ist ein wichtiges Sicherheitsinstrument angesichts der komplexen, globalen Güterströme, um bei besonderen Vorkommnissen durch genaue Ursachenermittlung Schadensbegrenzung betreiben und Verbraucher gesichert informieren zu können.

Das Video liegt bei YouTube, also einer externen Plattform. Aktuell werden keine Daten an YouTube übertragen. Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button "Video aktivieren" unten klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt wird.

Entscheidung in Cookie speichern
Video aktivieren


Unerlässlich – die „Gute Hygienepraxis“


Die Gewährleistung der Lebensmittelhygiene ist ein wichtiger Teilaspekt der Lebensmittelsicherheit. Häufig diskutierte Fragen der Lebensmittelsicherheit, wie z. B. Salmonellenproblematik, stehen im Zusammenhang mit Hygienemaßnahmen bzw. Hygienemängeln in der Lebensmittelkette. Konkret sind Betriebe dazu verpflichtet, eine angemessene, geeignete „Gute Hygienepraxis“ einzuhalten. Diese umfasst Prozess-, Personal- und Produkthygiene-Maßnahmen sowie die entsprechende Kontrolle. Neben den gesetzlichen Vorschriften gibt es zum Verständnis und zur Erleichterung der Einhaltung der „Guten Hygienepraxis“ zahlreiche anerkannte „Leitlinien für Gute Hygiene-/Verfahrenspraxis“. Diese Normen werden von den Fachkreisen einer Lebensmittelbranche erarbeitet und von den zuständigen Behörden geprüft.

Auf die Verpackung kommt es an!


Erfüllt das fertige Lebensmittel nach der Produktion alle Qualitätskriterien, muss es sicher von der Produktionsstätte über den Handel zum Verbraucher gelangen. Dazu muss es in geeigneter Weise verpackt werden. Verpackungen schützen Lebensmittel vor Umwelteinflüssen (z. B. Licht und Feuchtigkeit), vor Verunreinigungen und Beschädigungen. An Verpackungen richtet sich zudem eine Vielzahl besonderer rechtlicher Anforderungen. Besonders wichtig ist deshalb der Informationsfluss in der Lieferkette, um geeignete, rechtskonforme Verpackungen für jeden Anwendungsfall bereitzustellen. Weiterhin ist die Verpackung Träger wichtige Informationen wie beispielsweise die Pflichtkennzeichnungselemente (Zutatenliste, Mengenangaben, Haltbarkeit etc.).

Tipps für die Hygiene im Haushalt


Auch zu Hause auf Lebensmittelsicherheit achten.

Viele Fehler im Umgang mit Lebensmitteln passieren jedoch zu Hause, zum Beispiel bei der Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln. So vermehren sich Bakterien, Schimmel und andere Mikroorganismen am besten bei warmen Temperaturen, sie sind jedoch nicht hitzebeständig. Deshalb sollten Lebensmittel beim Kochen am besten sprudeln, d.h. über 75 °C erhitzt werden. Außerdem gehören verderbliche Lebensmittel immer in den Kühlschrank. Weitere Tipps gibt’s hier.

Alle Informationen zur Lebensmittelsicherheit gibt es auch als handliche Broschüre zum Download:
Die wichtigsten Aspekte der Lebensmittelsicherheit

World Food Safety Day


Am 7. Juni 2019, findet erstmals der „World Food Safety Day“, der Internationale Tag der Lebensmittelsicherheit statt. Dieser geht zurück auf eine Resolution der Vereinten Nationen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit stärker dafür zu sensibilisieren, welche Bedeutung der Lebensmittelsicherheit beim Schutz der Gesundheit der Verbraucher zukommt.

Druckansicht
Artikel bewerten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Novel Food
    Chiasamen: Was bedeutet der Verzehrhinweis von nicht mehr als 15 Gramm pro Tag?
    Interview zum trendigen Superfood mit Experte Peter Loosen
  • Novel Food
    Die Neue in der Limo: Kaffeekirsche
    Vom Nebenprodukt zum Novel-Food
  • Novel Food
    Insekten als Lebensmittel: Zugelassen oder nicht?
    Novel-Food-Experte Peter Loosen im Interview
  • Rückverfolgbarkeit
    Vom Kartoffelsalat zur Kartoffel: Wie lassen sich Lebensmittel zurückverfolgen?
    BLL erklärt Rückverfolgbarkeit in neuem Webvideo
  • Rückverfolgbarkeit
    Blockchain für Rückverfolgbarkeit entlang der Lebensmittelkette
    Welche Chancen bietet Blockchain im Lebensmittelbereich?
  • Sicherheit
    Lebensmittelverpackung aus Recyclingpapier: Wie groß ist das Gefährdungspotenzial durch Mineralöl wirklich?
    Aktuelle Studien relativieren Belastung durch Mineralöle

Aktuell

  • Politik

    Gemeinsam für ein Europa der Vielfalt: Erwartungen an die EU-Insitutionen

    Gemeinsam für ein Europa der Vielfalt: Erwartungen an die EU-Insitutionen Das erwartet die deutsche Lebensmittelwirtschaft von den EU-Institutionen und neu gewählten Abgeordneten in der Legislaturperiode bis 2024.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Nährwert-Label erklärt: Was zeigen Nutri-Score, Torten-Modell & Co? (Video)

    Nährwert-Label erklärt: Was zeigen Nutri-Score, Torten-Modell & Co? (Video) Das Bundesernährungsministerium hat die angekündigte Verbraucherforschung für ein Label zur vereinfachten Nährwertkennzeichnung gestartet. Vier Modelle gehen in die Umfrage. Wir erklären sie im Video.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Nahrungsergänzung

    Gesetzliche Regelungen für NEM

    Verbraucher können ihr jeweils passendes Nahrungsergänzungsmittel aus einer großen Vielfalt legaler, sicherer, hochwertiger Produkte auswählen. Dafür sorgen gesetzliche Regelungen. Hier die wichtigsten.
    Mehr ...
zum Lebensmittelmagazin

Noch mehr zu Lebensmitteln & Ernährung: Besuchen Sie unser Online-Magazin lebensmittelmagazin.de

Zum Magazin ...

Presse Presse

  • Pressemitteilung

    Rechtlicher Rahmen für Verwendung von reinheitsbezogenen Aussagen ausreichend

    Kommentar vom Lebensmittelverband Deutschland zu den Studienergebnisse zur Verwendung von Hinweisen wie „100 %“, „rein“ und „pur“ auf Lebensmitteln vom Projekt Lebensmittelklarheit.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 11.09.2019

    6. Mediendialog Lebensmittel 2019

    „Algorithmen, Influencer & Co. – die Gesetze der digitalen Welt“. Darüber diskutieren unsere hochkarätigen Experten in zwei spannenden Diskussionsrunden.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Angaben auf der Verpackung (Zutaten, MHD, Menge und mehr).
    Download PDF
Facebook Twitter LinkedIn Youtube Instagram RSS-Feed